Demgo: LED Beleuchtung via App weltweit ansteuern

(Bild: Demgo)

Aus Deutschland soll die neue Konkurrenz zur Philips Hue, Sengled oder Yeelight Blue kommen. Dabei soll die LED Beleuchtung von Demgo nicht nur hell, langlebig, energieeffizient und bunt sein, die Leuchtmittel sollen auch aus jedem Winkel der Erde angesteuert werden können.

LED-Leuchtmittel oder umgangssprachlich LED-Glühbirnen sind ein aktueller Verkaufsschlager unter den energieeffizienten Leuchtmitteln. Ihre Hauptfeatures setzen sich meist aus Farbwechsel, kabelloser Steuerung und Kostenersparnis bei der Stromrechnung zusammen.

Auch ein junges sächsisches Start-Up namens Demgo setzt nun auf solch eine LED Beleuchtung und reiht sich dabei in eine, mittlerweile ziemlich lange, Schlange aus Philips Hue Nachahmern ein.

Dabei verspricht das Smart Home LED Beleuchtungs-Kit von Demgo ein interessantes Line-Up zu sein. Im Starter-Set sind drei E27-LED-Leuchten, eine Wireless Bridge und eine Fernbedienung enthalten. Wer bei einer zusätzlichen Fernbedienung jetzt aber entnervt aufschreit wie ich, der kann sich freuen und das Teil gleich vergessen. Denn die Demgo LED Leuchtmittel können weltweit via kostenloser App für Android und iOS angesteuert werden – eine Internetverbindung ist natürlich Voraussetzung.

(Bild: Demgo)

Als Highlight hebt Demgo bei seinen Leuchtmitteln die zur Verfügung stehende Farbpalette hervor. Hier sollen 64 Millionen Farbkombinationen möglich sein. Und ganze 50.000 Betriebsstunden will die Lampe laut Hersteller durchhalten.

Wer mit dem Gedanken spielt sich ein Demgo Smart Home Starter-Set zuzulegen, der muss nicht ganz günstige 140 Euro auf den Tisch legen. Dafür erhält man letztendlich aber gleich drei LED-Leuchtmittel. Ersatzbirnen sollen bald für 30 Euro erhältlich sein.

Tags :Quellen:demgo.de
    1. Hi MR,

      Da gebe ich dir recht, deshalb weise ich auch auf die lange Schlange an Nachahmern im Artikel hin. Jedoch dürfte Demgo so ziemlich der erste deutsche Anbieter in diesem Bereich sein.

      Grüße

      Lenz

  1. Habe Hue seit letztem Jahr, und kann auch seit dem über Mobilfunk die Lampen von überall aus steuern, das ist nun wirklich nichts neues.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising