Überraschungsgast mit Monsterakku: Das Acer Liquid X2

(Bild: Gizmodo.de)

Für etwas Überraschung sorgte beim next@Acer Event das Acer Liquid X2. Wir haben uns den Prototypen des Smartphones mit Riesenakku etwas genauer angesehen.

Acer Liquid X2

Bild 1 von 6

Acer Liquid X2-1.jpg

Man durfte es nicht anfassen, kein Mitarbeiter von Acer verriet nähere Informationen zum Device. Stattdessen fristete das Acer Liquid X2 beim gestrigen Event in New York ein abgeschottetes Dasein hinter einer Glasscheibe.

Doch die bisher laut gewordenen Features des neuen Smartphones bereiten ziemlich Vorfreude auf das Liquid X2. So gab Acer immerhin bekannt, dass es sich beim neuen Smartphone um ein Triple-Sim Device für Geschäftskunden handeln würde.

Die Front- und Rückkamera mit jeweils 13 Megapixel und f/1,8-Blende bezeichnet eines der wichtigsten Herausstellungsmerkmale des Acer Liquid X2. Das ganz klare Top-Feature stellt allerdings der äußerst großzügige Akku mit 4.000 mAh dar – eine absolute Rarität bei Smartphones.

Also Prozessor bestätigte Acer einen 64-bit Octa-Core, mit hoher Wahrscheinlichkeit von MediaTek. Zusätzlich präsentierte man uns noch ein Quick Touch Flip getauftes Cover für das Display, welches auf einem schmalen Streifen wichtige Daten anzeigen soll. Das war es aber dann auch schon zum geheimnisvollen Acer Liquid X2.

Acer Liquid X2-6

Weitere Specs wie etwa das 5,5 Zoll Display und eine noch nicht genau definierte Glasbeschichtung auf Vorder- und Rückseite mussten wir uns selbst zusammenreimen. Zur Auflösung des Devices konnten wir keine Details finden. Die Dicke des Liquid X2 dürfte sich bei circa 7,5 Millimeter einpendeln.

Auf dem Event konnten wir das Acer Liquid X2 in den Farben Braun, Blau, Rot und Weiß betrachten. Details zu Preisen und Verfügbarkeit sickerten nicht durch. Insgesamt ist es aber noch sehr fragwürdig, ob ein Triple-Sim Smartphone überhaupt seinen Weg nach Europa schafft oder als Asia-Exklusive nur im asiatischen Raum angeboten wird.

Tags :
  1. « Insgesamt ist es aber noch sehr fragwürdig, ob ein Triple-Sim Smartphone überhaupt seinen Weg nach Europa schafft oder als Asia-Exklusive nur im asiatischen Raum angeboten wird.»

    So fragwürdig wie das eine Triple-SIM-Smartphone, welches problemlos in Deutschland zu kaufen ist (unter anderem bei Conrad oder Amazon) — das Acer Liquid E700 Trio? :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising