Nichts für schwache Nerven: Das Cockpit von Solar Impulse

(Foto: Solar Impulse)

Das Solarflugzeug Solar Impulse steht vor einer seiner wichtigsten Etappen: die Überquerung des Pazifiks. Das bedeutet, dass der Pilot fünf Tage und Nächte im engen Cockpit des Flugzeugs sitzen muss. Wie du sehen kannst: Luxuriös ist das nicht!

Das Flugzeug ist vor Kurzem in Nanjing, China, gelandet. Der nächste Flug ist für den 5. Mai geplant. Die siebte Etappe führt das Flugzeug und seinen Piloten dann nach Hawaii. Über 8172 Kilometer wird Pilot Bertrand Piccard das Flugzeug steuern, 120 Stunden soll die Passage dauern. Die ganze Zeit wird er in einem Cockpit sitzen, das nicht unter Druck steht, wie es bei großen Flugzeugen der Fall ist. Das hat zur Folge, dass die Temperaturen zwischen Nacht und Tag stark schwanken werden, während Piccard auf die Instrumente starrt. Was für ein Mann!

(Foto: Solar Impulse)

Tags :Quellen:Solar ImpulseVia:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising