Windows 10 für Smartphones kommt nicht im Sommer

(Bild: Nate Ralph/CNET)

Eigentlich hatte man sich bereits an den versehentlich genannten Starttermin Ende Juli genannt. Nun wurde allerdings bekannt, dass Windows 10 im Sommer nur in der Desktop-Version verfügbar sein soll. Smartphone-Nutzer müssen sich also noch etwas länger gedulden und auch die Desktop-Version wird zum Start noch nicht final sein.

Microsoft-Manager Joe Belfiore erklärte während der Entwicklerkonferenz Build 2015 in San Francisco, Windows 10 für Smartphones sei noch nicht so weit fortgeschritten wie die x86-Desktop-Version. Gänzlich überraschend kam dies nicht, da diese Gangart auch bei der Vorstellung von Windows 8.1 zu beobachten war.

Ohne einen genauen Termin zu nennen, bestätigte Belfiore nochmals den Starttermin von Windows 10 für x86-PCs und -Tablets für den kommenden Sommer. Dank AMD-Chefin Lisa Su weiß die Öfentlichkeit, dass es sich hierbei um Ende Juli handeln wird. In einer Stellungnahme zur Unternehmensstrategie von AMD sagte Su wörtlich: “Was wir auch berücksichtigen, ist, dass der Windows-10-Launch Ende Juli Auswirkungen haben könnte auf den Zeitraum für Einkäufe zum Schulstart – wir erwarten, dass es da eine leichte Verzögerung beim Aufbau des üblichen Schulstart-Inventars geben könnte.”

Allerdings wird Windows 10 zum Start noch nicht über sämtliche Features verfügen. Als Beispiel nannte Belfiore die für den Browser Edge vorgesehenen Erweiterungen. Diese Funktion würde sich nach derzeitiger Planung erst ab Herbst nutzen lassen.

Laut Belfiore bleibt das Windows-Insider-Programm auch nach dem Start von Windows 10 bestehen. Teilnehmer des Programms erhalten somit früher als normale Anwender Zugriff auf neue Funktionen von Windows. Das git auch für das größere Update von Windows 10, das Microsoft für 2016 plant. Dieses wird mit dem Codenamen Redstone bezeichnet, während die aktuelle Windows-10-Version als Threshold bekannt ist.

Tags :Quellen:(Bild: Nate Ralph/CNET)Via:Kai Schmerer, ZDNet.de
  1. Mein erster Windows Smartphone war Mio701, das wahr lange vor erstem iPhone (und lange lange vor erstem Android Primitivium). Und es wahr 1010 mal besser als das, was man heute mobile Windows nennt. Heute ist man eigentlich 100 schritte schritte zurück gegangen um sich mit Android messen zu können (warum wird wohl keiner je erfahren). Wenn leute heute nur wussten was für ne Power gerate wir mal gehabt haben sind, und das alles out of the box…Nein, Windows mobile heute geht gar nicht, genau so wie Android app platform….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising