Legoland weiht Todesstern aus einer halben Million Legosteinen ein

(Bild: Leg Godt)

Legoland Kalifornien hat seinen Ausstellungsstücken kürzlich eine Nachbildung des Todessterns aus sage und schreibe einer halben Million Legosteinen hinzugefügt. Trotzdem ist das Gebilde "nur" etwa 2,4 Meter im Durchmesser groß. Kein Wunder, dass der Imperator nicht mit Lego gebaut hat.

Nach der Fertigstellung wurde der circa 950 Kilogramm schwere Todesstern vor einem Diorama platziert, das die epische Schlacht aus dem ersten Star Wars-Film nachstellt und winzige X-Wings und TIE-Jäger um das Gebilde schwirren zeigt. Sogar den Welten zerstörenden Laser hat man den Todesstern abgefeuern lassen. Bestimmt haben die Lego-Ingenieure sichergestellt, die altbekannte Schwachstelle gegen Klötzchen-Torpedos abzusichern, damit die vielen investierten Stunden nicht mit einer gigantischen Explosion bestraft werden.

(Bild: Leg Godt)

 

 

Tags :Quellen:Stitch KingdomVia:Leg Godt; Gizmodo.com
  1. Gizmodo! Könnt Ihr nichtmal die Leute sperren, die immer nur wegen Schreibfehler motzen? Die nerven…die nerven… die nerven ohne Ende!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising