Fauler geht’s kaum: Pizza per Tweet bestellen

(Foto: Gizmodo)

Ab dem 20. Mai gibt es eine neue Definition für ein Erste Welt-Problem: Für alle, die zu faul sind, eine Pizza per App zu bestellen (oder, gottbewahre, per persönlichem Telefongespräch!) steht eine neue Option bereit: eine Pizza per Tweet bestellen.

Kunden in den USA können dann einfach einen Pizza-Emoji an @Dominos tweeten – fertig. Der CEO von Domino’s hat in einem Interview mit USA Today das neue Verfahren angepriesen: “Es ist der Inbegriff des Praktischen … Der Vorgang dauert nur noch fünf Sekunden.” Stell dir nur vor: Jetzt kannst du endlich eine 1000-Kilokalorien-Mahlzeit bestellen, ohne dafür eine App öffnen oder eine Telefonnummer raussuchen zu müssen. Die #Zukunft klingt doch fantastisch!

Damit die Pizza auch beim Kunden ankommt, muss der vorher seine Adresse hinterlegt haben – und seine Lieblingssorte.

Tags :Quellen:USA TodayVia:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising