Samsungs Clear-View-Hülle verkratzt unter Umständen euer Galaxy S6 Edge

(Bild: Samsung).

Wer ein Galaxy S6 Edge besitzt, es sich kaufen möchte oder ein Exemplar mit Glück in unserer Verlosung gewinnt, der sei vor Samsungs offizieller Schutzhülle Clear View gewarnt. Berichten zufolge kann es beim Gebrauch des durchsichtigen Covers dazu kommen, das euer wunderschönes neues S6 Edge verkratzt.

Samsung Galaxy S6 Edge

Bild 1 von 42

Samsung Galaxy S6 Edge

Davon berichtet haben zumindest Nutzer des XDA-Developer-Forums, wie die auf Samsung spezialisierte Webseite SamMobile schreibt. Die betroffenen Besitzer des Samsung Galaxy S6 Edge haben auch einige Fotos von ihren Geräten veröffentlicht, die mit zum Teil zwar nur feinen, aber doch sehr unschönen Kratzspuren versehen sind. Hier geht’s zu den Fotos.

Das Clear-View-Cover, das euer neues Samsung-Smartphone eigentlich vor derartigen Schäden schützen soll, bietet offenbar aufgrund seines Designs genügend Spiel, sodass sich zwischen dem Flip-Cover-Deckel und dem Display des Smartphones angesammelte Schmutzkörner bei Bewegung über das Glas scheuern und es beschädigen.

Normalerweise sollte aber ja Cornings Gorilla Glas 4, das beim Edge als Schutzschicht dient, unempfindlich gegen Kratzer sein. Warum es seinen Sinn und Zweck bei diesen Modellen nicht erfüllt, ist unklar. Einer Aussage eines regionalen Technikers zufolge könnte es sein, dass die oberste Schicht des Schutzglases bei anfälligen Modellen einen Fertigungsfehler aufweist, sodass Kratzer leichter im Glas entstehen können. Konkretere Details zu den möglichen Gründen wird aber erst Samsung aufdecken könne, die über das Problem bereits informiert sind und es aktuell untersuchen.

Im Zuge des Artikels bemängelt SamMobile aber nicht nur das offenbar mangelnde Design der Hülle, sondern auch gleich die wenig nützliche Funktionalität des Clear View Covers. Im geschlossenen Zustand ermöglicht es die durchsichtige Schutzhülle, zwar Anrufe anzunehmen oder abzulehnen, aber beispielsweise nicht mit Benachrichtigungen zu interagieren. “Es sieht so aus, als sei dieses Samsung-Produkt ein großer Reinfall”, so die auf Samsung spezialisierte Webseite.

Ob ähnliche Beschädigungen auch beim Standard-Modell des Galaxy S6 auftreten, für das Samsung die Clear-View-Hülle ebenfalls anbietet, ist unklar. Das Ausmaß der Vorfälle scheint sich insgesamt aber in Grenzen zu halten. Aufgrund der wenigen Meldungen dürfte es sich dabei wohl um Einzelfälle handeln. Dennoch sollten Besitzer des Covers besser Acht geben und potentielle Interessenten vielleicht mit dem Kauf der Hülle noch abwarten.

Samsung bewirbt das Galaxy S6 Clear View Cover, das im Online-Shop für 59,90 Euro in vier verschiedenen Farben erhältlich ist, als stoßfeste Hülle, die dauerhaften Schutz gegen Kratzer und Schrammen bietet. Wir haben die Hülle bisher leider nicht testen können, daher würden wir uns über Erfahrungen von euch freuen. Hält das Clear View Cover bei euch, was es verspricht, oder habt ihr ebenfalls schlechte Erfahrung mit der Hülle gemacht?

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Tags :Quellen:SamMobileVia:CNET.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising