Diese Werbung versteckt sich vor der Polizei

(Screenshot: Gizmodo)

Internetseiten können schon lange Werbung schalten, die auf den Nutzer zugeschnitten ist. Eine Agentur in Russland ist jetzt einen Schritt weiter gegangen: Sie hat eine Außenwerbung kreiert, die sich versteckt, wenn die Polizei vorbeikommt.

Die Werbetafel ist eine Antwort auf das von Russland erlassene Verbot, Lebensmittel aus der EU und den USA zu importieren. Hart getroffen von diesem Schritt wurde auch ein Lebensmittelladen namens Don Giulio Salumeria, der importierte italienische Lebensmittel verkauft. Zwar hat es der Laden geschafft, weiter seine Waren zu vertreiben – werben konnte er dafür aber nicht öffentlicht. Deswegen hat er die Werbeagentur The 23 beauftragt, diese einzigartige Werbetafel zu schaffen.

Mit Hilfe einer Kamera kann die Werbetafel Polizisten anhand der Symbole auf ihrer Uniform erkennen. Wenn sich Polizisten der Werbung nähern, wechselt die automatisch vom Motiv des italienischen Lebensmittelladens zu einer unverfänglichen Werbung. Aber ist das Ganze effektiv? Wie das Video zeigt, hat die Polizei genug Zeit, die Werbung zu erkennen, bevor sie verschwindet. Die Idee dahinter aber gefällt uns!

Zumal das Konzept durchaus Potenzial hat: Stell dir vor, du wartest an einer Bushaltestelle, trägst ein FC Bayern-Trikot – und eine Werbetafel zeigt die entsprechende Werbung an, etwa für Eintrittskarten für das nächste Spiel. Wobei … klingt irgendwie mehr erschreckend denn faszinierend!

Tags :Quellen:AdweekVia:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising