In Japan schwebt selbst die Modelleisenbahn auf Magneten

(GIF: Gizmodo.com)

Während wir uns Deutschland über Lokführerstreiks und veraltete Bahnen ärgern, kann Japan über solche Probleme nur müde lächeln. Denn hier fährt selbst bei den Modelleisenbahnen eine Magnetschwebebahn.

Einst importierten die Japaner deutsche Technologie, um ihre Maglev Magnetschwebebahn zu entwickeln. Heute verfügt die asiatische Insel über ein ausgebaute Strecke ausschließlich für Magnetschwebebahn-Tests. Erst im April 2015 konnte dabei auf einer Teststrecke der Rekord von 603 km/h geknackt werden. Bis 2016 sollen dann die ersten kommerziellen Magnetschwebebahnen fahren.

Vergleichen wir diese Entwicklung mit Deutschland, kann man eigentlich nur neidvoll schmunzeln. Und dann sieht man so ein Spielzeug wie den “Linear Liner” und fühlt sich gänzlich beschämt. Denn selbst diese Spielzeug-Magnetschwebebahn kommt auf bis zu 500 km/h und rast so durch die Kinderzimmer und Hobbykeller der Japaner.

Eigentlich kommt der Linear Liner dabei nur auf circa 8 Stundenkilometer. Doch beachtet man den Maßstab der kleinen Bahn kommt man zwangsläufig auf die 500 km/h, welche das Spielzeug im ausgewachsenem Zustand zurücklegen könnte.

Ab September 2015 kann der Linear Liner für umgerechnet rund 270 Euro in Japan erworben werden. Benötigt werden dann lediglich noch zehn AA Batterien und schon kann die Modell-Magnetschwebebahn durchs Zimmer rasen.

Tags :Via:gizmodo.com
  1. Na Ja,

    ein Darda Auto erreicht einen “Scale Speed” von über 1000 km/h. Das heisst überhaupt nicht, dass ein orginalgrosses Auto mit dem selben Rückzugsmotor in gross 1000 km/h fahren könnte.

    “Scale speed” ist eine sinnfreie Angabe!

  2. Einst importieten die Japaner die deutsche Technologie….. . Welche deutsche Technologie haben die Japaner importiert? Warum sollen die Japaner unzuverlaessige “unpuenktliche” Technologie importieren?Oder meinten Sie die “Dieseltechnologie” fuer die Magnetschwebebahn?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising