Nintendo „NX“: Konsole könnte auf Android basieren

(Bild: Kotaku)

Nintendos nächste Spielekonsole mit dem Codenamen "NX", über welche bisher so gut wie keine Informationen bekannt sind, könnte auf Googles mobilem Betriebssystem Android basieren. Dies geht auf Informationen der japanischen Wirtschaftszeitung Nikkei zurück. Demzufolge hätte Nintendo diese Option nicht ausgeschlossen.

Es könnte in guter Schachzug für Nintendo sein, sich Android als Basis für seine nächste Konsole „NX“ zunutze zu machen. Die weite Verbreitung des Betriebssystems wäre unter Umständen ein neuer Anreiz für Dritthersteller, wieder vermehrt für die Plattformen des Mario-Konzerns zu entwickeln. Durch schleppende Verkaufszahlen geriet die Wii U in einen Teufelskreis, immer weniger der 3rd-Party-Unterstützung hinnehmen zu müssen, was im Umkehrschluss den Verkaufszahlen der Konsole nicht zuträglich war.

Ein zweiter Grund, weswegen Android als zugrunde liegendes Betriebssystem infrage käme, ist die im selben Atemzug der NX-Ankündigung genannte geplante Erschließung des Mobile-Marktes. Ein Unterfangen, für welches bereits der Spezialist DeNA ins Boot geholt wurde. Spekulationen zufolge soll NX den Fokus auf Konnektivität unter Nintendos Systemen legen. Ein einheitliches System könnte im Zentrum dieses Vorhabens stehen.

Das einzige, was über Nintendos neue Konsole tatsächlich bekannt gegeben wurde, ist das Versprechen, man wolle seine Kunden auch in Zukunft mit innovativen Ideen überraschen. Vor 2016 ist nicht mit konkreten Informationen zu rechnen.

Bild: Kotaku

Tags :Quellen:NikkeiVia:Kotaku

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising