Sony SmartBand 2 kurz vor seiner Vorstellung?

(Bild: Sony)

Sony wird vermutlich in Kürze das SmartBand 2 herausbringen. Darauf lässt die Companion-App für Android schließen, die Sony offenbar aus Versehen etwas zu früh in den Google Play Store gestellte hatte. Sie enthüllt bereits eine neue Funktionen des SmartBand-Nachfolgers.

Entdeckt hat die mit dem Namen SmartBand 2 betitelte Android-App der Xperia Blog. Inzwischen hat Sony die Companion-App zwar wieder aus dem Google-Marktplatz gelöscht, aber: einmal im Netz, immer im Netz. Die auf Sony spezialisierte Webseite hat natürlich die Screenshots aus der Beschreibung gesichert und veröffentlicht.

Die große Neuheit des Sony SmartBand 2 ist ein Herzfrequenzmesser. Diesen gab es bei der ersten Generation noch nicht. Der Puls soll ähnlich wie bei der Apple Watch gleichmäßig über den kompletten Tag hinweg erfasst werden. Allerdings dürfte das Sony-Wearable die Herzfrequenz öfter messen als die Uhr aus Cupertino, bei der Apple erst kürzlich den Zeitraum zwischen den Messzeitpunkten verlängerte hatte, um Strom zu sparen.

Sony spart von Haus aus Strom, da es seinem Fitness-Tracker kein Display verpasst. Stattdessen gibt es drei Status-LEDs. Die Einstellungen werden über die Smartphone-App verändert und dort auch die Daten eingesehen und ausgewertet.

Die Erstauflage des SmartBand (offiziell auch als SWR10 bezeichnet) hatte Sony im Januar 2014 auf der CES gezeigt. Sie kostet 79,90 Euro. Das Wearable erfasst Aktivitäten des Smartphone-Besitzers wie zurückgelegte Wegstrecken oder gelaufene Schritte und informiert durch leichte Vibration über eingehende Anrufe und Nachrichten von Messengern, Social-Media & Co. Zudem kann man über das SmartBand den Musikplayer des Smartphones steuern. Eine Funktion namens Smart Alert weckt den Nutzer zum optimalen Zeitpunkt seines Schafzyklus. Mit einer Akkuladung soll das SmartBand bis zu 5 Tage auskommen.

Anfang 2015 erschien zudem eine Variante mit E-Ink-Bildschirm namens SmartBand Talk (SWR30). Sie kostet allerdings 159,90 Euro und ermöglicht nur drei Tage Nutzung mit einer Akkuladung.

Mit der fokussierten SmartBand-Reihe hat Sony eine günstigere Alternative zu vielseitigeren Smartwatches vorgelegt – einem Markt, in dem es selbst als Pionier gelten kann, war es doch mit seinem schlicht “Smartwatch” genannten Modell dort lange vor Apple oder auch Samsung vertreten. Das aktuelle Modell ist die Sony Smartwatch 3 (SWR50), deren Preisempfehlung mindestens 229,90 Euro beträgt. Sie läuft mit Googles Android Wear und bietet ein GPS sowie WLAN-Modul.

Tags :Quellen:Xperia BlogVia:Florian Kalenda, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising