ESA Satellit Nr.2 für Copernicus startklar

(Bild: ESA)

In den kommenden Tagen startet der zweite Beobachtungssatellit des Erdbeobachtungssystems Copernicus. Sentinel-2A steht bereits in Startposition.

Der Start ist für den 23. Juni um 03:52 MESZ vorgesehen und wird vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana geschehen. Sentinel-2A ist der zweite der insgesamt fünf geplanten Satelliten aus denen das Erdbeobachtungssystem Copernicus bestehen soll.

(Bild: ESA)

(Bild: ESA)

ESA Copernicus: Extreme Details

Mit Hilfe der Multispektralkamera von Sentinel-A lassen sich extrem detaillierte Informationen über unsere Erdoberfläche sammeln. Den Forschern um das Projekt ist es möglich Blattwassergehalt oder Chlorophyllgehalt der Vegetation zu bestimmen um Ernteprognosen zu stellen oder die Entwicklung des Klimas genau zu verfolgen.

(Bild: ESA)

(Bild: ESA)

Überwachung in nahezu Echtzeit

Ebenso dient das System der Überwachung von Katastrophen, wie Überschwemmungen oder Vulkanausbrüchen. Mit hochgenauen Daten in nahezu Echtzeit ist eine Koordination von Hilfskräften und die Frühwarnung deutlich effektiver. Bis jetzt liefert das System alle fünf Tage Daten für eine globale Multispektralkarte der Erdoberfläche.

(Bild: ESA)

(Bild: ESA)

Tags :Quellen:ESAVia:engadget

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising