Amazon fährt mit eigenem Laster Tagesangebote aus

(Bild: Amazon.com)

In Seattle fährt seit Tagen ein Laster mit der Aufschrift Treasure Truck herum. Er fährt ein Tagesangebot in Amazons Heimatstadt aus, das täglich wechselt. Ab Ende der Woche können es die Kunden des Unternehmens mit einer App bestellen. Es soll zum vereinbarten Termin von dem Laster gebracht werden.

Amazon geht es mit seinem Schatzlaster natürlich um Aufmerksamkeit – und dafür ist ihnen jedes Mittel recht. Die Tagesangebote sind eigentlich nichts besonderes. Am Samstag gibt es beispielsweise ein Paddelboot für rund 100 US-Dollar. Nach Amazons Angaben wird das Modell um etwa 8o Prozent vergünstigt angeboten. Auch ein Fahrrad für 100 US-Dollar sowie 2 Porterhouse-Steaks für 20 US-Dollar sind im Angebot.

In einigen US-Städten gibt es bereits die als „Amazon Lockers“ bezeichneten Schließfächer an öffentlichen Orten, wo Kunden Lieferungen abholen können. Außerdem experimentiert es mit Liefermöglichkeiten noch am Tag der Bestellung, um den großen Vorteil des Einzelhandels vor Ort – die sofortige Verfügbarkeit des Produkts – zu kompensieren.

Die Aktion „Treasure Truck“ erinnert zudem an das orangefarbene Riesenpäckchen, das Amazon im vergangenen Jahr in der Innenstadt von San Francisco deponierte und auf das es unter dem Hashtag #giantlocker in Sozialen Netzen hinwies. Letztlich fand sich darin ein Auto als Preis des Rätsels.

Tipp: Kennen Sie die größten Technik-Flops der IT-Geschichte? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf silicon.de.

Tags :Quellen:News.comVia:Mit Material von Florian Kalenda, ZDnet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising