Google und Molson bauen Bierkühlschrank, der sich durch Sprachbefehle öffnet

Bier-Kühlschrank von Google und Molson (Bild: Youtube)

Am ersten Juli feiern die Kanadier ihren Nationalfeiertag. Anlässlich dessen haben sich der kanadische Bier-Hersteller Molson und Google zusammengeschlossen und einen Kühlschrank entwickelt, der sich durch Sprachkommandos öffnet. Für die PR-Aktion sollten Fußgänger den Satz „Ich bin Kanadier“ (der Werbeslogan von Molson) in sechs unterschiedlichen Sprachen sagen, um die Kühlschranktür zu entriegeln.

Gebaut wurde der „Global Beer Fridge“ von der Firma ThinkingBox, dank Googles Sprachsoftware erkennt er 40 unterschiedliche Sprachen, darunter auch Chinesisch, Japanisch und Koreanisch. Bei den Panamerikanischen Spielen im Juli in Toronto soll der Kühlschrank ebenfalls gezeigt werden. Wie ihr euch das vorstellen könnt, zeigt das folgende Video. Ein Making-Of gibt es im Video darunter zu sehen.

Die Hälfte ist geschafft: Wenn jetzt noch jemand eine Wurffunktion in den Kühlschrank einbaut, gehen männliche Sofa-Träume endlich in Erfüllung!

Tags :Quellen:Ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising