Apple-Patent: Datenübertragung per Händeschütteln

(Grafik: Ubergizmo)

Es gibt viele Möglichkeiten, Dateien zu verschicken. Per Mail, über WhatsApp oder mit Hilfe von Diensten wie Dropbox. Bald kann man Daten aber auch per Händeschütteln übertragen. Zumindest, wenn Pläne von Apple Realität werden.

Wie kürzlich entdeckte Patentschriften nahelegen sollen, arbeitet Apple an einem Verfahren, das es erlaubt, Datenübertragungen per Händeschütteln zu starten. So sollen Nutzer der Apple Watch Dateien zwischen ihren Smartwachtes auf eben diese Weise übertragen können. Dabei sollen die Uhren über Sensoren erkennen können, wenn eine Hand geschüttelt wird. Auch andere Handbewegungen, wie ein High-Five, soll die Uhr erkennen können.

Nachdem die Uhr eine entsprechende Bewegung registriert hat, soll die Datenübertragung starten. Welche Art von Dateien dabei transferiert werden kann, ist noch unklar. Möglich wären etwa Kontaktdaten – was beim Händeschütteln durchaus Sinn machen würde. Ob dieses Feature tatsächlich eines Tages in einer Apple Watch zu finden sein wird, ist allerdings noch offen.

Tags :Quellen:Ubergizmo.com
  1. Also so ein bisschen wie die bereits recht alte APP Hoccer. Wird leider viel zu selten genutzt, aber das Prinzip ist da schon komplett vorhanden. Und es funktioniert gut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising