Prince zieht seine Musik von Streaming-Diensten ab

(Foto: Shutterstock)

The artist formerly known bei Spotify und Co.: Der Musiker Prince hat all seine Musik von Streaming-Diensten abgezogen.

Prince ist schon länger bekannt dafür, neuen Entwicklungen im Musikbusiness eher kritisch gegenüberzustehen. Vor allem, wenn es um das Verkaufen von Musik geht. Neuerdings scheint er mit Musikstreaming-Diensten auf Kriegsfuß zu stehen. Sein gesamter Back-Katalog ist bei Spotify und anderen Anbietern verschwunden – ohne Erklärung.

Bei Spotify heißt es auf der Künstler-Seite von Prince lapidar, sein Musikverlag habe „alle Streaming-Dienste gebeten, sein Musik zu entfernen. Wir sind dieser Bitte nachgekommen und hoffen, seine Musik sobald wie möglich zurückzubringen“. Andere Dienste waren weniger schnell als Spotify und bieten noch immer Musik von Prince zum Streamen an. Beim vorgestern gestarteten Apple Music hingegen war Prince von Anfang an nicht vertreten.

Foto: Northfoto / Shutterstock.com

Tags :Quellen:Ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising