Pac-Man-Satelliten sollen Weltraumschrott einsammeln

(Screenshot: Ubergizmo)

Nicht nur hier unten auf der Erde haben wir ein Müll-Problem: Auch im Weltall fliegt eine Menge Schrott herum. Ein Satellit, der verdächtig an Pac-Man erinnert, soll Abhilfe schaffen.

Weltraumschrott stellt eine ernstzunehmende Gefahr für Satelliten, für die ISS und für Astronauten dar. Selbst kleine Teile werden bei hohen Geschwindigkeiten zu einer potenziell tödlichen Gefahr. Wir erinnern uns alle an den Film “Gravity” …

Glücklicherweise hat das Schweizer EPFL Center for Space Engineering eine Lösung parat: Satelliten sollen Müll mit Hilfe eines Netzes einsammeln. Zunächst soll der Müllschlucker-Satellit andere Satelliten aufsammeln, genauer: die kleinen Swisscubes, die vor einigen Jahren ins All geschossen worden waren.

Um die kleinen Satelliten im All auch zu finden, entwickeln Forscher derzeit eine HDR-Kamera und eine Software, die Reklexionen, die von den Swiss Cubes kommen, aufspüren sollen. So entdeckte Satelliten sollen eingefangen werden und dann zusammen mit dem Muttersatelliten die Umlaufbahn verlassen und auf dem Weg zurück zur Erde verglühen.

Schon 2018 soll der erste Satellit gestartet werden.

Tags :Quellen:übergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising