Martin Jetpack: Der Traum vom Fliegen wird 2016 wahr

(Bild: )Martin Aircraft Company).

Spätestens seit James Bond in Feuerball mit einem Jetpack seinen Feinden entkommen ist, träumen wir davon, auch im realen Leben mit einem Raketenrucksack durch die Lüfte zu düsen. Im nächsten Jahr wird es nun endlich soweit sein, zumindest für alle, die das nötige Kleingeld dazu haben. 

Das Martin Jetpack, das erste kommerzielle und nun endlich fertiggestellte Jetpack, kommt in den Handel. Es wurde vor einigen Wochen in der finalen Version auf der pariser Airshow vorgeführt. 35 Jahre lang wurde an dem Gerät entwickelt. Gedacht ist es zwar hauptsächlich für Notfallhelfer, die schnell an schwer zu erreichende stellen kommen müssen, wer aber das nötige Kleingeld hat, soll sich im Jahr 2016 ein Exemplar kaufen können.

Das Martin Jetpack kann Höhen von bis zu 1000 Meter erreichen. Die Fluggeschwindigkeit beträgt maximal 74 Km/h. 30 bis 50 Kilometer weit kommt man mit einer Tankfüllung (45 Liter).

(Bild: )Martin Aircraft Company).

Das Martin Jetpack wiegt selbst rund 200 Kilogramm. Die Nutzlast – Pilot zuzüglich Ausrüstung – beträgt 120 Kilogramm. Für einen romantischen Flug zu zweit ist das Jetpack leider nicht ausgelegt. In dem 2,2 mal 2,14 mal 1,75 Meter hohen, breiten und tiefen Fluggerät findet nur eine Person Platz, die in aufrechter Position zwischen den Turbinen steht. Gesteuert wird das Ganze mit zwei Joysticks. Ein Flugkontrollsystem sorgt während dem Fliegen für Stabilität, wodurch sich das Jetpack einfach fliegen lassen soll.

Allerdings wird auch im kommenden Jahr der Himmel nicht mit Jetpack-Piloten übersät sein, denn nur die wenigsten werden sich das Martin Jetpack leisten können. Es kostet 150.000 Dollar.

Tags :Quellen:Martin JetpackVia:Übergizmo FR

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising