Details zum Samsung Galaxy Note 5 und S6 Edge+

Samsung Galaxy S6 Edge (Bild: Gizmodo)

Samsung wird in Kürze nicht nur seine Galaxy-A-Reihe um ein neues Gerät erweitern, sondern auch seine Note- und Edge-Serie. Im Vorfeld der IFA wird Samsung den Nachfolger des Galaxy Note 4 und eine größere Version des S6 Edge präsentieren.

Zumindest ist sich Sammobile dabei ziemlich sicher. Laut den neuesten Informationen der auf Samsung spezialisierten Webseite sollen das Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+ in den vier Farben Schwarz, Gold, Silber und Weiß erscheinen. Beide Android-Phablets werden angeblich wie das neue S6 über eine Glas-Rückseite verfügen, die sich demnach nun auch nicht mehr beim Note 5 abnehmen lassen wird. Das Note 4 verfügte noch über eine leicht zu öffnende Rückseite, um beispielsweise den Akku auszuwechseln.

Ein microSD-Kartenslot ist dem Artikel zufolge ebenfalls nicht mehr an Bord. Das Note 5 soll im Gegensatz zum S6 Edge+ aber keine gebogenen Display-Kanten mitbringen, sondern wie das Standard-S6 eine gerade Anzeige bieten. Das größere S6 Edge tritt demnach wohl an die Stelle des Galaxy Note Edge, das Samsung zusammen mit dem Note 4 im letzten Jahr auf der IFA vorgestellte hatte.

Samsung Galaxy Note 4

Das Design des neuen Note-Phablets will die Webseite NoWhereElse.fr bereithalten. Sie will auch erfahren haben, dass ein USB-Typ-C-Anschluss beim Note 5 noch nicht den üblichen microUSB-Port ersetzen wird und der Akku eine Kapazität von 4100 mAh bietet.

Lies auch: TEST: GALAXY NOTE EDGE – DAS BESSERE NOTE 4 DANK GEBOGENEM DISPLAY?[TESTVIDEO]

Das Galaxy Note 5 (SM-N920) soll wie seine Vorgänger ein rund 5,7 Zoll großes AMOLED-Display mitbringen. Wie im letzten Jahr wird die Auflösung laut Sammobile QHD, sprich 2560 mal 1440 Bildpunkte, betragen. Samsung habe angeblich auch ein 4K-Display getestet, sich aber in diesem Jahr noch für die niedrigere Pixelzahl entschieden.

Zur weiteren Ausstattung des intern als “Project Noble” bezeichneten Gerätes zählt sich Samsungs neuer Prozessor Exynos 7422. Dieser ist die erste wahre All-in-One-Lösung (ePoP) der Südkoreaner, die eine 64-Bit-Octa-Core-CPU, den RAM und Speicher sowie das eigens entwickelte Shannon-LTE-Modem in einem einzigen Chip vereint.

Der Nachfolger des Galaxy Note 4 wird ohne Zweifel wieder Samsungs S-Pen-Technologie zur Bedienung des Gerätes mittels Stylus mitbringen. Diese dürfte das Unternehmen beim neuen Modell nochmals verbessert haben. Neue Features beim letztjährigen Modell waren beispielsweise Smart Select und Snap Note.

Lies auch: TEST: SAMSUNG GALAXY NOTE 4 – (NOCH) DAS BESTE ANDROID-PHABLET [TESTVIDEO]

Das Galaxy S6 Edge+ verfügt Sammobile zufolge ebenfalls über Diagonale von knapp 5,7 Zoll (5,67 Zoll) und eine QHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel. Das Gerät mit dem Spitznamen “Project Zen” soll, wie es auch schon bisherige Gerüchte besagten, mit einem Snapdragon-808-Prozessor von Qualcomm ausgestattet sein. An RAM sowie internem Speicher integriert Samsung voraussichtlich 3 respektive 32 GByte. Eine 16-Megapixel-Hauptkamera samt OIS und 4K-Support soll wie beim Galaxy S6 zur Aufnahme von Fotos und Videos dienen. Für Selbstportraits steht eine Front-Kamera mit einer 5-Megapixel-Auflösung zur Verfügung. Die Akkukapazität soll gegenüber den bisherigen Galaxy-S6-Modellen von 2550 auf 3000 mAh steigen.

Samsung Galaxy S6 Edge (Bild: Gizmodo)

Als Betriebssystem wird Android 5.1.1 erwartet. Möglicherweise integriert der Hersteller die Unterstützung für das RAW-Format bereits direkt ins System. Für das Galaxy S6 hat Samsung diese Funktionalität mit dem Update auf Android 5.1.1 nachgereicht. Allerdings können RAW-Fotos vorerst nur mithilfe einer Dritt-Anbieter-Anwendung – Snap Camera – gespeichert werden. Ein Fix für Probleme mit dem Arbeitsspeicher, die Samsungs TouchWiz-Oberfläche auslösen sollen, ist dem Vernehmen nach ebenfalls ein Teil der neuen Software. Das Note 5 dürfte dann wohl auch mit Android 5.1.1 ausgestattet sein.

Lies auch: GALAXY A8: SAMSUNGS DÜNNSTES SMARTPHONE WIRD AM 17. JULI VORGESTELLT

Tags :Quellen:SammobileVia:CNET.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising