Der Predator verspätet sich – Mortal Kombat X-DLC für Xbox One bringt Probleme

Mortal Kombat X Predator DLC (Bild: Warner Bros.)

Gestern hat NetherRealm den Predator DLC für Mortal Combat X für Spieler veröffentlicht, die sich vorab das Kombat Pack kauften. Scheinbar haben einige Xbox One-Besitzer nun Probleme damit, das Killer-Alien ihrem blutrünstigen Roster hinzuzufügen und müssen nun auf Besserung warten. Ärgerlich, da einer der Vorzüge des Pakets darin bestand, den Zusatzinhalt früher zu erhalten.

NetherRealm bestätigte das Problem in einem Warner Bros.-Forum und versprach eine schnelle Lösung des Problems. “Wir wissen, dass Xbox One-Besitzer, die das Kombat Pack erworben haben, gerade keinen Zugriff auf das Mortal Kombat X Predator Bundle haben. Wir versuchen das Problem zu identifizieren und so schnell wie möglich zu beseitigen. Danke für eure Geduld.”

Bisher ist also unklar, welcher Ursprung den Schwierigkeiten beim Download zugrunde liegt oder wer dafür verantwortlich ist – NetherRealm, Microsoft oder sogar Warner Bros. Letzerer Herausgeber hat sich erst in jüngster Vergangenheit mit wenig Ruhm bekleckert, nachdem eine mangelhafte PC-Version von Batman: Arkham Knight aus dem Handel genommen werden musste.

An wem es auch immer liegt, nicht alle Spieler scheinen von dem Problem betroffen zu sein. Hoffen wir mal, dass es in Bälde eine offizielle Lösung geben wird, zumindest noch bevor der DLC für jedermann verfügbar gemacht wird, um den Käufern des Pakets zumindest noch ein bisschen Exklusivität zu bieten.

Top 10 Marvel-Schurken für künftige Verfilmungen

Bild 1 von 10

10. Annihilus
Einer von Marvels großen kosmischen Schurken. Annihilus hat großes Potential für einen Filmauftritt. Einst war er hauptsächlich ein Widersacher der Fantastic Four und ist ein Zerstörer ganzer Welten. Ohne Nova, Star Lord, Gamora und einiger anderer kosmischer Helden wäre das Universum wohl dem Untergang geweiht. Annihilus ist ein brutaler, skrupelloser Eroberer, die perfekte Verkörperung des Bösen, welche bisher noch in keinem Film gezeigt wurde.

Tags :Quellen:Warner Bros.Via:Übergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising