Twerking Butt: Cybersex mit VR-Brille und wackelndem Roboter-Hintern

Twerking Butt (Bild: Pornhub)

Noch bevor die VR-Brille ihre Chance bekommt, dass ultimative Glatze-Hut-Fünf-gegen-Willie-Gadget zu werden, legt Pornhub die (Mess-)Latte höher: Das virtuelle Sexleben ist ab sofort „mittendrin statt nur dabei“ - und zwar in einem wackelnden Roboter-Hintern. Brille auf, Willie rein, ab dafür!

Der „Twerking Butt“ kann mehr als nur wackeln. Die Klassik-Version verfügt laut Pornhub über eine „Cyberhaut“, die sich in sex sechs unterschiedlichen Stufen aufwärmt, vibriert und massiert. Die befriedigendste (Ein-)Stellung wählt ihr über die beigefügte Fernbedienung oder eine Smartphone-App. Wer die Deluxe-Version des Twerking Butts grabscht, darf sich über „endlose Twerking-Einstellungen“ freuen.

Beide Versionen – Klassik und Deluxe – beinhalten ein VR-Headset. Kommende Woche will Pornhub den Twerking Butt zu einem günstigen (Einführungs-)Preis anbieten: 500 kostet dann die Klassik-Version, 800 US-Dollar die Deluxe-Variante (später 700 respektive 1.000 US-Dollar).

Um den Twerking Butt zu reinigen, gehört auch ein Spritzgerät zum Lieferumfang dazu (für Wasser!)

Wir bitten darum, jegliche vorpubertären humoristischen Anspielungen zu entschuldigen und wünschen viel Spaß mit dem Twerking Butt (auf ein Produktvideo wird an dieser Stelle aus offensichtlichen Gründen verzichtet).

Twerking Butt (Bild: Pornhub)

Tags :Quellen:TwerkingButt.comVia:Gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising