eBay und PayPal sind nun offiziell separate Unternehmen

Ebay

Im September 2014 hatte eBay angekündigt, dass es sich von dem Subunternehmen PayPal trennen und dieses als eigenständige Firma weiter existieren werde. Seit heute ist die Trennung offiziell und PayPal läuft unter eigenem Namen an der Börse. Genauer gesagt ab Montag: Dann werden eBay und PayPal getrennt gehandelt statt ehemals zusammen unter EBAY & PYPL.

Laut eines Blogeintrags des eBay-Präsidenten und -Vorstandsvorsitzenden John Donahoe sind „eBay und PayPal zwei großartige, besondere Unternehmen. Und während jedes von beiden sich auf sein nächstes Kapitel als unabhänige Firma vorbereitet, könnte ich nicht stolzer auf unsere Mitarbeiter und ihr Werk sein. Während sie voranschreiten werden eBay und PayPal mehr Fokus und größere Flexibilität für den zukünftigen Erfolg in ihren jeweiligen Märkten an den Tag legen.“

Die Teilung folgte als Reaktion auf das starke Wachstum anderer Online-Zahlungsservices konkurrierender Unternehmen. Insbesondere sind Apple Pay und das im März angekündigte Android Pay zu nennen. Während die Abspaltung eher für die investoren beider Unternehmen von Interesse ist, sollen Kunden nichts von den Änderungen mitbekommen.

Lies auch: Ebay will Treueprogramm Ebay+ in Deutschland testen

Trotzdem wird PayPal weiterin der primäre (und bis zu einem gewissen Grad bevorzugte) Zahlungsdienst für eBay bleiben. Wer auf dem Online-Auktionshaus regen Handel betreibt, sollte also keinerlei Auswirkungen bemerken. Ob PayPal tatsächlich Grund hat sich in Konkurrenz zu Apple Pay oder Android Pay zu sehen bezweifeln wir, da es sich bei dem ehemaligen eBay-Unternehmen von Anfang an um ein plattformunabhängiges System handelte und andere Anbieter sich außerhalb der USA schwerer durchsetzen können.

Tags :Quellen:eBayVia:Übergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising