Es ist unglaublich, wie schnell der getunte Tesla Model S P85D beschleunigt

Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)

Der Tesla Model S P85D ist schon von Hause aus ein sehr schnell beschleunigendes Elektroauto, das in etwa 3,2 Sekunden auf 100 km/h kommt. Nun hat Tesla ein Upgrade vorgestellt, das einen Fahrmodus einbaut, der eine noch krassere Beschleunigung erlaubt.

Tesla Model S

Bild 1 von 22

Tesla Model S
Bildquelle: Tesla Motors

Tesla nennt den neuen Beschleunigungsmodus des Model S P85D aberwitzig – die Einstellung heißt wirklich „Ludicrous-Mode“. Bislang gab es nur einen Fahrmodus namens „Insane“ – vorsichtig übersetzt heißt das „wahnsinnig“. Böse Menschen sagen, dass dieses Wort eher im Sinne von geistesgestört verwendet wird. Doch dann gäbe es wohl kaum noch eine Steigerung.

Wie dem auch sei: Der Ludicrous-Modus erlaubt eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 2,8 Sekunden. Und das Model S ist kein Sportwagen im herkömmlichen Sinne. Es handelt sich dabei um eine größere Reiselimousine, die 5 Personen Platz bietet. In einer Sonderausstattung sogar 7 Personen, wobei zwei Kinder im Heck untergebracht werden und entgegen der Fahrrichtung sitzen.

Der Ludicrous-Modus ist allerdings kein Software- sondern ein Hardware-Upgrade, was leider auch bedeutet, dass es das Ganze nicht kostenlos gibt. Das Update auf den normalen P85D kostet satte 10.000 US-Dollar. Wer das Auto schon besitzt, muss nur 5.000 US-Dollar drauflegen.

Der Tesla S ist mit einem Einstiegspreis von 74.200 Euro schon kein preiswertes Fahrzeug, doch der P85D kostet 111.200 Euro. Künftig will Tesla mit dem Model X ein Crossover-SUV für rund 70.000 US-Dollar anbieten, das neue Zielgruppen erschließen soll. Später soll das Model III folgen, das etwa 35.000 US-Dollar kosten soll. Tesla will es in zwei Jahren auf den Markt bringen.

Tags :Quellen:Ubergizmo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising