Elektroauto kommt in 1,779 Sekunden von 0-100 km/h

(Bild: Uni Stuttgart)

Studenten der Uni Stuttgart haben einen Weltrekord geknackt und es geschafft, mit ihrem elektrischen Rennwagen in 1,779 Sekunden von 0-100 km/h zu beschleunigen. Damit haben sie ein Schweizer Team der ETH Zürich (1,785 Sekunden) übertrumpft, das bisher den Weltrekord innehielt.

Rennwagen E0711-5

Bild 1 von 8

Rennwagen E0711-5
Bildquelle: Verein Greenteam

„Mit unserem Rennwagen E0711-5 werden wir den Versuch starten. Wir haben es ausführlich getestet und sind uns sicher, dass wir den Titel zurück nach Stuttgart holen werden“, so der Projektleiter und ehemalige technische Projektleiter Benedikt Bauersachs vor dem Versuch.

Nun haben die Studenten es tatsächlich geschafft und ihr selbstgebautes Elektroauto in 1,779 Sekunden von 0-100 km/h beschleunigt. Mit einer Gesamtleistung von 100 kW, einer ausgeklügelten Regelung des Beschleunigungsvorgangs, einer optimierten Gesamtfahrzeugaerodynamik und neuen Rei fen war der E0711-5 bestens gerüstet.

Das Auto besitzt für jedes Rad einen Synchronservomotor mit eingebetteten Magneten. Der Rennwagen entstand ursprünglich schon 2014 im Rahmen des Konstruktionswettbewerbes Formula Student Electric.

Der Rekord wurde im Rahmen des Motorsportevents „Jade-Race Mariensiel“ erzielt. Das Jade-Race findet seit 2010 jährlich statt und zieht ein breites Publikum mit Begeisterung rund um Motorsport an.

Der Rennwagen besteht aus einem Vollmonocoque mit Unterboden-Akkucontainer und Vollcarbonfelgen. Die vier Motoren mit jeweils 25 kW wiegen 165 kg. Der Allradantrieb mit einem Gesamtmoment von 1.200 Nm sorgt für die sichere Bodenhaftung.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising