In Vier Tagen kommt das OnePlus Two – doch wer will es überhaupt haben?

(Bild: OnePlus.net)

In weniger als vier Tagen wird das OnePlus Two offiziell präsentiert. Der Vorgänger galt als absoluter Überflieger. Doch das größte Manko, die wenigen Einladungen, wird es auch beim OnePlus der zweiten Generation wieder geben.

Erste Bilder zum OnePlus Two

Bild 1 von 4

OnePlus Two
Quelle: tenaa.com.cn

Ein Thema beschäftigt uns wirklich seit Wochen. Wer wird sich das neue OnePlus Two überhaupt zulegen? Wer hat wirklich Bock auf Einladungen zu warten, damit er das Smartphone kaufen darf? Deshalb gibt es diese Umfrage von uns. Wie stehen unsere Leser zum OnePlus Two:

  • Wollt ihr das OnePlus Two kaufen?
  • Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Aber keine Sorge, wir wollen keine Marktforschung betreiben, wir arbeiten nur auf einen größeren Artikel zu dem Thema hin. Wer also helfen mag und selbst Interesse an der Nachfrage zum OnePlus Two hat, der darf gerne sein Kreuz setzen.

Um dieses Smartphone geht es

Für alle, die sich gerade fragen „wovon redet der da überhaupt“: Das OnePlus Two stellt den Nachfolger eines sehr beliebten Smartphones aus China dar. Das OnePlus One wurde 2014 vorgestellt und hatte rasch eine weltweite Fangemeinde, die ein Top-Smartphone für wenig Geld und mit ausgeklügeltem Cyanogen Mod haben wollten.

Hier geht es zum Test des OnePlus One

Einziges Problem war bei der ganzen Sache, dass man nur über Einladungen ein OnePlus One erwerben konnte. Das verärgerte viele Kunden, denn es gab nicht genug Einladungen wie Nachfrage. So zögerte das chinesische Unternehmen OnePlus so lange, bis es nachgab und das Smartphone zum regulären Verkauf gab. Das war wiederum so spät im Jahr, dass andere Hersteller schon weitaus bessere Smartphone präsentiert hatten. So alles verstanden, dann gehen wir kurz ins Detail zum OnePlus Two.

Das OnePlus Two schnell zusammengefasst

Vorab hatte der Hersteller auf seiner Google+-Seite verraten, dass im OnePlus 2 4 GByte RAM verbaut werden und der schnelle 64-Bit-Prozessor 810 in der Version 2.1 zum Einsatz kommt. Als bisher schnellster Snapdragon kombiniert der 810 zwei Quad-Core-CPUs, einen ARM Cortex-A57 und einen Cortex-A53. Er enthält zugleich eine Grafikeinheit des Typs Adreno 430 mit 30 Prozent mehr Leistung bei bis zu 20 Prozent weniger Stromverbrauch gegenüber dem Vorgänger Adreno 420. Er ist für 4K-Bildschirme optimiert und kann auch ein externes 4K-Display über HDMI 1.4 ansteuern. Der leistungsstarke High-End-SoC kam allerdings immer wieder durch Hitzeprobleme ins Gespräch.

Auch OnePlus ist sich dieses Problems offenbar bewusst und versichert, beim OnePlus 2 Probleme mit einer erhöhten Wärmeentwicklung vermeiden zu können. Das Modell sei mit einer Weiterentwicklung des Qualcomm Snapdragon 810 ausgestattet, und bei dieser Version 2.1 des Prozessors sollen sich Kunden keine Gedanken um ein Heißlaufen des Chips machen müssen.

Mit OnePlus 2 wird der chinesische Hersteller außerdem auf die Steckverbindung USB Typ C setzen. Diesen neuen Anschluss bieten bislang nur sehr wenige Smartphones, aber auch Google wird ihn mit Android M unterstützen. Kombiniert mit dem neuen Standard USB 3.1 kann er schnelleres Laden und höhere Übertragungsraten ermöglichen. Nicht zuletzt macht der USB-Typ-C-Stecker die Handhabung einfacher, da es egal ist, in welcher Ausrichtung er in die Buchse gesteckt wird. Darüber hinaus stellt OnePlus noch einige weitere nützliche Funktionen für USB Typ C in Aussicht, die es sich durch Patente gesichert habe. Die Rückwärtskompatibilität soll ein mitgelieferter Adapter sichern.

Weitere Infos zum neuen Einladungs-System

Die 13 Megapixel Kamera des OnePlus Two soll wesentlich besser werden als die des Vorgängers. Die oben gezeigten Bilder könnten zudem auf einen Auto-Laserfokus und einen Fingerabdrucksensor hinweisen. Zudem hat OnePlus den Akku des OnePlus Two verbessert. Hier soll man sich den Gerüchten zufolge auf 3.300 mAh freuen dürfen.

Das Smartphone soll am 28. Juli vorgestellt werden. Über einen Livestream lässt sich das Event zudem über eine Virtual-Reality-Brille ansehen. Als Preis für das OnePlus Two sind aktuell wahrscheinlich 450 US-Dollar veranschlagt.

Tags :Via:Mit Material von Andreas Donath
  1. Aufs oneplusone war ich ganz heiß und habs mir so schnell es ging geholt, das oneplus two ist mir eigentlich komolett egal, aus zwei gründen: erstens kommt es nicht mehr mit cyanogenmod sondern mit dem eigenen unnötigen abgespeckten Betriebssystem und es ist ei fach zu teuer, 300€ ist mein maximalbudget.

    Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
  2. Oneplus ist gehypet und sehe nur ein gutes Smartphone für ein fairen Preis, aber mehr auch nicht. Ich werde das Smartphone nicht kaufen, da der Bildschirm zu klein ist. Ich verstehe nicht, warum alle Medien über dieses Smartphone schreiben, wo es keine entsprechende Unterschiede zu anderen Smartphones gibt, die Marketingstrategie ist anders und die funktioniert anscheinend. Oneplus hat die selbe Komponente, die viele andere Smartphones auch haben – Qualcome Prozessor, Sony Kamera, Android… Wie Bart Simpson sagen würde, „der selbe Müll aus anderen Tonne!“.

    Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
    1. Warum ???
      Der Bildschirm ist zu klein, was ist falsch ?
      Er ist groß !
      Es ist halt ein Smartphone das fast die Hälfte des Preises kostet, das man heute für „Markenfirmen Handys“ bezahlt !
      Zudem hat es die gleichen Komponenten die sogar besser sind, fast

  3. Ich habe auf das Gerät gewartet, ubd sollte esnicht wieauf den gelealten Bildern aussehen und auch nicht kleiner ausfallen als sein Vorgänger, so ist esfür mich eine sehr wahrscheinliche Option!

    Sieht es aber so aus, wie vermutetund ist kleiner – dann ist es nochtsdüe mich.

    Hoffe es wird trotz Vermutungen anders aussehen und mindestens so groß wie sein Bruder sein. Preislich darf es natürlich auch nicht abheben, wie Nexus 6! Vorbei an bisherige Kunden!

  4. Es gibt diverse Strategien zur Exklusivität.
    Über einen hohen Preis, iPhone.
    Über Features und Ausstattung, die andere Flaggschiff.
    Und über künstliche Verknappung bzw. Schwierigere Erreichbarkeit.
    Logisch, dass sowas bei manchen emotionale Reaktionen auslöst. Aber genau diese polarisierung ist ja eben gewünscht.
    Wer endlich eines hat, freut sich und verteidigt möglicherweise auch n paar Mängel.
    Wer keines bekommt, ist beleidigt.

    Wie sagt der Fuchs gleich wieder:“die Trauben sind mir zu sauer! “

    Ich hab eins, 5 Invites gingen an meine Familie/Freunde.
    Alle sind happy bei der Leistung zu dem Preis.

  5. Das Teil wurde ja vorgestellt, auch wenn ügizmo noch schläft. Sieht gut, besser als erwartet – was die Größe angeht! Es wurde nicht kleiner, sondern bleibt beim 5,5″ Display. Auch andere Daten sind interessant. Auf den offiziellen Bildern gefällt mir das Gerät auch besser. Der Preis ist leider gestiegen, um 100 Euro! Aber immer noch interessanter Preis.

    So Gott will, werde ich es mir holen! Wenn es mit dem Invite klappt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising