Test: Sky Online TV Box – Nervig. Veraltet. Überteuert. [Video]

sky online 2

Als Streaming-Enthusiast freute ich mich sehr auf den Test der Sky Online TV Box. Ist es nun tatsächlich möglich, große Teile des Sky Go Angebots nutzerfreundlich am TV zu konsumieren? Fehlanzeige! Nach kurzer Zeit flog die Fernbedienung gefrustet durch den Raum. Warum mich die Sky Online TV Box so aufgeregt hat, lest ihr hier im Test und seht es im Video.

SKY Online TV Box

Bild 1 von 12

Diesen Ladebildschirm wird man oft und unangenehm lange sehen.
Sky Online TV Box (Bild: Übergizmo)

Sorry Sky, mit der Sky Online TV Box habt ihr euch keinen Gefallen getan. Jeder, der schon einmal Amazon Fire TV (ausführlicher Test) oder den günstigen Amazon Fire TV Stick (ausführlicher Test) ausprobiert hat (und hier vielleicht noch die hervorragende Netflix App installiert hat), wird bei der Nutzerführung der Sky Online TV Box nach kurzer Zeit die Fernbedienung entnervt in die Ecke werfen – versprochen!

Im Video zur Sky Online TV Box seht ihr im Detail, was mich vor allen am User Interface so aufregt (wird nur ohne Ad-Blocker angezeigt):

Gleich von Anfang an unglaublich nervig: Die Sky Online TV Box von Roku merkt sich nichts. Jedes Mal, wenn ihr die Sky Online TV Box startet und die Sky Online App aufruft, seht ihr die gleichen, in regelmäßigen Abständen von Sky aktualisierte Film- und Serienvorschläge. Zwar gibt es in einem versteckten Untermenü die Möglichkeit, den letzten konsumierten Inhalt anzeigen zu lassen. Ansprechend ist das nicht und intuitiv schon gar nicht.

Für mich gehört es für Streaming-Boxen zum guten Ton, dass so prominent wie möglich der zuletzt angeschaute Content präsentiert wird. Kurz darunter die personalisierten Vorschläge, basierend auf dem bisher Konsumierten.

Sky Online TV Box (Bild: Übergizmo)

Besonders negativ fällt die tägliche Amnesie der Sky Online TV Box auf, wenn ihr eine Serie am nächsten Tag weiterschauen wollt. Hier müsst ihr euch tatsächlich merken, welche Staffel, welche Folge, und welche Minute ihr aufgehört habt, um dann dorthin zu spulen und weiterzuschauen. Das ist so unfassbar vorgestern.

PIN, PIN, Kundenummer, PIN

Sky-typisch nervig, ist das ständige Eingeben der Online-PIN bei nicht jugendfreiem Content – also gefühlt jeder Serie die ich so konsumiere. Hier muss immer wieder vor dem Start einer Serienfolge / eines Film eine vierstellige Nummernfolge eingegeben werden – eine Buchstabenkombination ist unzulässig.

(Bild: Übergizmo)

So sieht das Menü aus, in dem immer wieder aufs neue die vierstellige Zahlen-PIN eingegeben werden muss.

Dennoch blendet mir die Sky Online TV Box immer zusätzlich zu den Zahlen das vollständige Alphabet ein. Der Cursor steht natürlich auf dem „a“, so dass man sich erstmal durch unnütze Buchstaben klicken muss, um zu den Zahlen zu gelangen.

Ich weiß, dass ist nicht wirklich soo schlimm. Zeigt aber dennoch: An der Sky Online TV Box hat kein Verantwortlicher auch nur den geringsten Gedanken verschwendet. Qualitätsmanagement? War wohl im Urlaub. Mich ärgern solche Kleinigkeiten maßlos!

Davon, dass man am Ende einer Folge gleich die nächste vorgeschlagen bekommt, kann man bei der Sky Online TV Box nur träumen.

Eure zehnstellige Kundennummer solltet ihr übrigens nie weglegen. Denn aus mir unerfindlichen Gründen, verlangt die Sky Online TV Box in unangenehm regelmäßigen Abständen die Eingabe eben dieser. Scheint ein Bug zu sein.

Habe ich schon erwähnt, dass die Sky Online TV Box langsam ist? Allein die Sky Online App zu öffnen, dauert gut 15 Sekunden. Auch ansonsten muss man bei jedem Menüwechsel Wartezeiten einplanen. Zumindest die Filme und Serien starten flott.

sdr

Ungewohnt schlechte Bildqualität

Zwar unterstützt die Kiste laut Einstellungsmenü 1080p, bei dem Streaming von Filmen oder Serien kam hier jedoch lediglich 720p rüber. Unzeitgemäß und der Konkurrenz weit hinterher.

Richtig verwirrend wird es, wenn ihr während des Abspielens auf Pause drückt oder vorspulen wollt. Dass hier keine Daten wie Filmtitel angezeigt werden, wundert mich bei dem Qualitätsstandard der TV Box langsam nicht mehr. Von einem genialen Feature wie Amazons X-Ray ist die Sky Online TV Box wenig überraschend Lichtjahre entfernt. Was mich jedoch anfangs mit Fragenzeichen über dem Kopf zurück ließ, war die hässliche Anzeige am unteren Rand.

(Bild: Übergizmo)

Schaut selbst hier im Bild. Dort steht auf der linken Seite 541ir, auf der rechten sowas wie 331ir. Tatsächlich zeigen die ersten beiden Ziffern die abgespielten, beziehungsweise die noch verbleibenden Minuten an. WTF?! In solchen Momenten fühle ich mich wie ein Beta-Tester. Dennoch: Die Sky Online TV Box von Roku kann so als „finales“ Produkt gekauft werden.

 Apps? Mager.

Die App-Auswahl der Sky Online TV Box präsentiert sich höchst limitiert. Sky Online und Sky Snap sind bereits vorinstalliert. Dazu gibt es noch Youtube, Vimeo und den Radiodienst Tunein. Zu den genannten fünf gesellen sich noch zehn weitere – das war’s. Eine wirklich magere Auswahl. Noch dazu wenn man bedenkt, dass die Sky Online TV Box bereits seit über sechs Monaten auf dem Markt ist.

Noch dazu fehlen Streaming-Diensten wie Netflix, Mediatheken usw. Verständlich, Sky will sich keine Konkurrenz ins Haus holen. Trotzdem eine engstirnige Entscheidung. Ich kenne kaum einen Serien- und Filmfreak, der nur einen Streaming-Dienst nutzt. Alle wünschen sich, von einer Plattform möglichst alle Dienste ansteuern zu können.

Hier unser Test zum sehr guten Amazon Fire TV:

Sky Online ist zu teuer

Den nächsten Punktabzug holt sich die Sky Online TV Box bei ihrer Preisgestaltung.

Zunächst einmal zur Box. Die kostete zur Markteinführung einmalig 50 Euro und jetzt nach einer Preiserhöhung 70 Euro – egal ob bereits Sky-Kunde oder nicht. Das ist für die gebotene Hardware OK.

Sky Online kommt mit zwei monatlich kündbaren Paketen und einer Zusatzoption. Das Sky Starter Paket kostet 9,99 Euro pro Monat und beinhaltet laut Sky „Serien in Erstausstrahlung, komplette Serienstaffeln, spannende Dokumentationen und hochwertiges Kinderprogramm“ und einen Snap-Zugang (kostet sonst 4 Euro pro Monat). Außerdem kann man neun Sky-Sender live sehen.

Sky Online TV Box (Bild: Übergizmo)

Das Sky Film Paket kostet 19,99 Euro pro Monat. Es bietet laut Sky „die aktuellsten Blockbuster bis zu 12 Monate vor Free-TV. Highlights im Juni z.B.: Bad Neighbors, 12 Years a Slave oder True Detective (…) Rund 20 TV-Premieren im Monat (…) Die neuesten Serien, über die man spricht – direkt nach US-Start“. Außerdem gesellen sich die Sky-Sender Cinema, Atlantic und Disney Cinematic im Live-Stream hinzu.

Die Zusatzoption Sky Supersport Tagesticket kostet 19,99 pro Tag und gewährt vollen Zugriff auf das Sky Sportprogramm. 19,99 Euro! Will Sky seine Kunden damit eigentlich veräppeln? Oder möchte man die Sport-Fans zum klassischen Sky-Sport-Paket locken, welches mit 16,99 Euro pro Monat deutlich günstiger ausfällt (allerdings mit Vertragsbindung)?

Auch das Starter- und Film-Paket sind in meinen Augen deutlich zu hoch angesetzt. Für beide zusammen fallen knapp 30 Euro an. Dafür kann man schon Amazon Prime, Netflix, Maxdome und Watchever zusammen buchen. Das muss man sich erstmal vor Augen halten, um die 30 Euro pro Monat wirklich einordnen zu können.

Hier unser Test des Amazon Fire TV Stick:

Aktuelle Serien und Filme

Kann Sky Online dann wenigstens mit den Inhalten punkten? Ich sag mal „Jain“. Immerhin sieht man hier tatsächlich – das entsprechende Paket vorausgesetzt – viele Serien direkt nach US-Ausstrahlung in OV und auf Wunsch mit Untertitel. Hauptsächlich deckt dies HBO Serien ab. Hier sind dann Knüller wie „The Walking Dead“, „Game of Thrones“ und „True Detective“ dabei. Auch in Sachen Filmen ist Sky damit etwas aktueller als die Konkurrenz in Form von Amazon Prime oder Netflix.

Allerdings gibt es auch einige Probleme. So sind einige Serien nur beim Sky Starter Paket zu finden, andere wiederum nur bei Sky Film. Echte Serienjunkies und Filmliebhaber müssten sich beide Pakete holen. Einen genauen Überblick, wie viele Filme und Serien verfügbar sind, konnte ich nicht gewinnen. Gefühlt ist sind es etwas mehr Filme als bei Netflix und etwas mehr Serien als bei Amazon.

Sky Online TV Box (Bild: Übergizmo)

Verarbeitung & Lieferumfang

Nun habe ich in meiner ganzen Wut vergessen, auf die kleine Box an sich einzugehen. Tatsächlich macht sie rein äußerlich einen guten Eindruck. Sie ist recht klein, bietet mit Strom, HDMI und Ethernet alle wichtigen Anschlüsse. Zusätzlich verfügt sie über einen microSD-Kartenslot und einem USB-Port, um Peripheriegeräte anschließen zu können.

In der umweltfreundlichen Verpackung befindet sich neben der Box, der Fernbedienung (inkl. 2 x AAA-Batterien) und dem Netzteil außerdem ein HDMI-Kabel. Den kleinen lila „Waschzettel“ mit der Aufschrift „Roku Powered“ aus Stoff an der Seite der Fernbedienung und der Box selbst finde ich richtig neckisch.

Sky Online TV Box (Bild: Übergizmo)

Die Infrarot-Fernbedienung ist recht klein gehalten und die wenigen Knöpfe befinden sich genau dort, wo man sie auch erwartet. Allerdings leistet sie ihren Dienst nur, wenn man sie ganz genau auf die kleine Box richtet. Mit nur wenigen Grad Abweichung verweigert sie jede Eingabe. Nervig, vor allem wenn man eine Bluetooth-Fernbedienung wie Amazon Fire TV gewohnt ist.

rank_big_10_300dpi

Fazit Sky Online TV Box

Sky, das war mal überhaupt nichts. Während der gesamten Nutzung hatte ich das Gefühl, es mit einem komplett veralteten Gerät und User Interface zu tun zu haben. Vor sieben Jahren wäre ich vielleicht von eurer Lösung begeistert gewesen – heutzutage finde ich so ein Angebot aus oben genannten Gründen nur noch frech.

Der wirklich einzige Grund, sich die Sky Online TV Box ins Haus zu holen, ist das aktuelle Serien- und Filmangebot. Allerdings relativiert sich auch das wieder, wenn man bedenkt, dass man für unter 40 Euro (im Angebot mit 24 Mon. Vertragsbindung) das komplette Sky-Programm mit allen Sendern (ja, auch Bundesliga aber kein 3D) und Sky Go bekommt. Sky Go bietet ein vergleichbares Film- und Serienangebot wie Sky Online und kann (etwas umständlich) via Rechner auch am TV geschaut werden.

Ich lebe privat hervorragend mit Amazon Prime Video, Netflix und dem großen Sky Paket. Ich kann mir wirklich kein Szenario vorstellen, in dem die Sky Online TV Box Sinn macht. Allen Serien-Fans, die neidisch auf das stets aktuelle Angebot von Sky schielen, empfehle ich: Holt euch für ein paar Euro mehr das Sky-Komplettpaket. Davon habt ihr deutlich mehr.

Pro / Con

plusAktuelle Filme und Serien

minusKaum Personalisierung

minusSchlechte Bildqualität

minusLangsame Nutzerführung

minusBugs und viele weitere nervige Kleinigkeiten

minusZu teuer

minusBessere Angebote aus dem eigenen Haus

 

Im Video zur Sky Online TV Box seht ihr im Detail, was mich so aufregt:

Tags :
  1. Hi, also ich habe eine viel neuere UI im Player, außerdem kann ich von Live Kanälen auf die VOD Filme und Serien wechseln, wann habt ihr diesen Test den durchgeführt?! Scheint veraltet zu sein… Gruß, Oli

    1. Hi Oli, Test ist von letzter Woche und Software angeblich mit Version 5.6 auf dem aktuellen Stand. Welche Version hast du? Außerdem werde ich noch direkt bei Sky nachhakten.

      1. Habe auch eine andere UI. Die Box merkt sich wo man zuletzt aufgehört hatt und man kann an der Stelle weiter schaun. Die Pin Eingabe hatt ein anderes Eingabe Feld bekommen und die Ladezeiten sind auch kürzer. Live Kanäle kann man auch Direkt auswählen und zu VoD wechseln.

  2. Kann der Einsterne-Wertung nur zustimmen.
    Nach 2 Jahren Abo wollte ich das angeblich anonyn, testbare Sonderangebot :

    SKY ONLINE BOX mit 2Monats-Gutcheinen für Serien und Filme für knapp 30€ verschenken.

    Habe in der Vorweihnachtszeit also diese Sky Aktion bei Saturn über Verkäufer gekauft, der versichert, daß es zwei anonyne Testmonate des Serien- u. Cinema-Abos sind, die bei nichtgefallen dann beendet werden können.
    Lüge: Als erstes werden persönliche Daten (Registrierung) und Bankverbindung gefordert und dann stellt sich nach genauerem Lesen des Kleingedruckten heraus, dass erst nach der Testzeit zum Monatsende eines dritten Monats (wo nochmal 25 Euro faellig sind) die Testzeit beendet werden kann – Bauernfängerei ! Also nochmal etwa 25 Euro. So nicht: Nein danke, alles nach Weihnachten zurückgebracht.

    Fazit: Fühle mich betrogen und verarscht, Film-Streams gibts woanders seriöser und preiswerter. Von meiner Abozeit weiß ich:
    – Die Box ist furtbar lahm „Bitte warten, loading …“
    – Es gibt keine Titelsuche per Text, man muß alles durch scrollen und findet dann doch nicht …
    – Die Filme sind nicht sonderlich aktuell.
    – Der Preis für diese Leistung (noch zusätzlich neben der GEZ-Diktatur) immer noch viel zu hoch im Vergleich zu anderen Bezugsmöglichkeiten.

  3. Hallo,
    hat sich in der Zwischenzeit denn was getan? Ich überlege mir die Box zu kaufen,
    damit ich The walking Dead weiter schauen kann.
    Vielleicht könnte jemand die aktuelle Software Version nennen und beschreiben
    ob die Bedienung immer noch so schlecht ist?
    Würde mich freuen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising