Quality of Life: Nintendo beantragt Patent für Schlafmonitor

Nintendo Quality of Life Schlafmonitor (Bild: Free Patents Online)

Nintendo ist primär als Videospielentwickler und Konsolenhersteller bekannt. In den letzten Monaten und Jahren hat sich das Unternehmen allerdings mit der "Quality of Life"-Initiative in ein ganz anderes Gebiet begeben, über das bislang kaum gesprochen wurde. Ein erstes solches, die Lebensqualität verbesserndes Gerät ist jetzt in einem Patent von Nintendo aufgetaucht.

Nutzer von NeoGAF haben ein Patent von Nintendo entdeckt, welches Nintendos Pläne für einen Schlafmonitor andeutet. Natürlich möchten wir darauf hinweisen, dass es sich „nur“ um ein Patent handelt und und wir sind uns sicher, dass Nintendo – wie auch viele andere Unternehmen – Patente registriert, die es nicht unbedingt in ein finales Produkt schaffen müssen.

Geht man davon aus, dass die Japaner tatsächlich Pläne für einen Schlafmonitor haben, weist dieses Patent auf genau das hin, was man dem Namen nach erwarten kann. Den Unterlagen zufolge funktioniert der Schlafmonitor in Verbindung mit einem Smartphone, welches in ein Gerät mit Lautsprechern und eingebautem Projektor gesteckt wird.

Lies auch: Gerücht: Nintendo NX könnte AMD-Prozessoren bekommen

Unklar ist, wofür der Projektor genau genutzt wird, doch es wird vermutet, dass Daten des überwachten Schlafs am Morgen auf die Decke projiziert werden, damit der Benutzer unmittelbar erfährt, welche Qualitäten und Quantitäten sein Schlaf aufwies. Darüber hinaus wird davon ausgegangen, dass der Schlafmonitor mit Sensoren ausgestattet ist, die den Puls, Körpertemperatur und andere Daten messen.

Eine interessante Idee, doch wie wir bereits erwähnten, könnte dieses Produkt vom jetzigen Konzept stark abweichen oder gar nicht erst auftauchen. In jedem Fall rechnen wir auch in diesem Jahr nicht mit etwas Handfestem zu Nintendos ominöser „Quality of Life“-Initiative.

Spieler verabschieden Satoru Iwata

Bild 1 von 16

Luigi bietet Firmenmaskottchen Mario eine Schulter zum Ausweinen

 

Tags :Quellen:Free Patents OnlineVia:Übergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising