Meizu MX5: Supergünstiges Flaggschiff in Bildern [+Umfrage]

(Bild: Ubergizmo)

Wenn es Liebe auf den ersten Blick zu technischen Geräten gibt, dann bin ich sehr verliebt! Wir haben das neue Meizu MX5 zugeschickt bekommen und mussten es gleich einmal für euch fotografieren.

Das Meizu MX5 in Bildern

Bild 1 von 12

Meizu MX5
(Bild: ubergizmo.de)

Bevor wir etwas mehr über das Meizu MX5 erfahren, danke ich erst einmal gearbest.com, dass sie uns ein Testgerät des Meizu MX5 zugeschickt haben. In dem Shop bekommt ihr das Flaggschiff-Smartphone aktuell für umgerechnet 300 Euro.

Specs im Überblick

Nun aber auf ins Specs-Getümmel, schließlich hat das Meizu MX5 eine ganze Menge zu bieten. So kommt als Prozessor der aktuelle Helio X10 von Mediatek zum Einsatz. Der 64-bit Octa-Core CPU schafft es pro Kern auf ordentliche 2,2 Gigahertz. Als Arbeitsspeicher stehen dem Prozessor zudem drei Gigabyte zur Seite. Eine Variante mit vier Gigabyte RAM soll zudem folgen.

Beim internen Speicher hat Meizu meiner Meinung nach dafür für etwas weniger Freude gesorgt. Hier stehen drei Varianten mit 16, 32 und 64 Gigabyte zur Verfügung. Eine Erweiterung per microSD-Karte sucht man hier vergeblich.

Der Akku des Meizu MX5 fällt dafür wieder ziemlich gut aus. 3.150 mAh versprechen hier eine Laufleistung von einem Tag. Wie lange der Akku tatsächlich hält, werdet ihr im finalen Testbericht lesen.

1

In Verbindung mit dem 5,5 Zoll AMOLED Display könnte der Akku aber die Schwachstelle des MX5 sein. Das große Display wurde im Vergleich zum LCD des MX4 nochmals verbessert und soll nun wesentlich heller und farbenfroher sein. Im Ersteindruck konnte ich das weitestgehend bestätigen. Die Auflösung beträgt 1920 mal 1080 Pixel. Zudem wurde das Display mit einem schützenden Corning Gorilla Glass 3 überzogen.

Bei der Rückkamera des MX5 hat Meizu auf ein augenscheinlich vielversprechendes Modul gesetzt. So findet sich eine 20,7 Megapixel Rückkamera (f2.2-Blende), die ebenfalls mit einem schützenden Glas aus Gorilla Glass 3 bedeckt wurde. Neben den unterschiedlichsten Kameramodi findet sich auch eine Funktion für Nachtaufnahmen.

Die Frontkamera des MX5 gestaltet sich hingegen eher unspektakulär. Hier sorgt eine Knipse mit fünf Megapixel für Standard-Selfies – Beispielsbilder folgen natürlich im Testbericht.

Gehäuse und Co.

Das Meizu MX5 macht also rein in Bezug auf die verbaute Hardware einen guten Ersteindruck. Doch auch Design und Verarbeitung stimmen bisher richtig gut.

Hier setzt Meizu auf einen Alu-Body, der das 7,6 Millimeter dünne Smartphone umschließt. Auf der Ober- und Unterkante der Rückseite wurde eine gleichfarbige Plastik eingesetzt, um die Datenverbindung nicht abzuschirmen.

Neben einer Dual-SIM Option bietet das Meizu MX5 zudem die Besonderheit eines Fingerabdrucksensors. Dieser funktioniert bei der Einrichtung und der ersten Nutzung absolut makellos.

Umfrage: Ihr seid gefragt

Ich werde mir das Meizu MX5 natürlich die kommenden Tage genau ansehen und einen Testbericht dazu verfassen. Nachdem einige Leser uns aber immer wieder auf mehr Testberichte zu den „China-Krachern“ ansprechen, sollt ihr bei diesem Test mitbestimmen können. Was interessiert euch am MX5? Worauf soll ich achten? Schreibt einfach eure Fragen in die Kommentarleiste und ich werde versuchen alles zu beantworten.

[Update]

Nun bin ich mit dem Meizu MX5 schon sehr warm geworden und danke allen Lesern für die Kommentare. Bald wir der Testbericht erscheinen, deshalb bleibt euch jetzt nur noch wenig Zeit, falls ihr noch Fragen haben solltet. Fragen? ;-)

12

    1. sehr wahrscheinlich so gut wie bei den vorgängern……meizu, xiaomi, oneplus chinesische marken die qualitive auf höchstem niveau arbeiten teilweise besser wie Samsung LG HTC und Apple und mit einer großen user community dahinter das es mit der übersetzung auch funktioniert

  1. Aha. Das MX5 hat also ein anderes (AOLED – ist das eine Sparversion von AMOLED – statt LCD) und vor allem besseres Display als das MX5.
    Und Lenz Nölkel schreibt definitiv bessere Meldungen als Lenz Nölkel!

  2. Hi C,

    Lenz Nölkel schreibt immer bessere Meldungen als Lenz Nölkel! Er arbeitet regelmäßig an seinem know-how und ist Verbesserungsvorschlägen seiner Leser gegenüber aufgeschlossen ;-)

  3. hey super, ich interessiere mich immer für die neuesten china phones weil mir die anderen marken einfach zu teuer sind, ich hab selber ein oneplus one und ein huawei p8 lite

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising