Dieses Wearable soll dabei helfen, schwanger zu werden

(Screenshot: NetMediaEurope)

Wie das mit dem Kindermachen funktioniert weiß jeder, der groß genug ist, um Suchmaschinen im Internet zu benutzen. Tatsächlich entscheiden über den Erfolg, also Schwangerschaft, aber Kleinigkeiten, die über eine Eisprungberechnung hinausgehen. Auf Kickstarter wird deshalb gerade für das Wearable Yono gesammelt, das die Trefferquote im Matratzengraben erhöhen soll.

Einen nicht unbedeutenden Einfluss auf eine einsetzende Schwangerschaft hat schließlich auch die grundlegende Körpertemperatur der Frau. Natürlich war es auch vor dem Wearable Yono möglich, diese zu messen, allerdings nicht so genau. Yono, im Grunde ein In-Ear ohne Musik, wird über Nacht ins Ohr gesetzt und zeichnet dort die Kerntemperatur des Körpers auf.

Steckt das Wearable nicht gerade im Ohr der Frau, so findet es Platz in einer hygienischen Box, von der aus die Daten per Bluetooth ans iOS- oder Android-Mobilgerät gesendet und dort in einer App visualisiert werden. Unter anderem findet Frau dort eine Fertilitätsquote sowie eine kalendarische Darstellung, die den monatlichen Zyklus immer exakter bestimmen kann.

Die kleine Box, etwa 7,4 Zentimeter im Durchmesser und rund 38 Gramm schwer, muss einmal in der Woche aufgeladen werden. Für rund 100 Dollar kann man sich, bei erfolgreicher Finanzierung, ein Yono-Set vorbestellen, ein alternatives Programm bietet außerdem an, Yono für 20 Dollar im Monat zu nutzen. Bis die Frau eben schwanger ist.

Über Datenschutz und Privatsphäre steht leider nichts auf der Kampagnenseite. Zwar wären kompromittierte Daten zur Körpertemperatur aufgrund ihrer relativ kurzen Zeitspanne von (in der Regel) wenigen Monaten keine richtig „fette Beute“, gäben aber in gewissen gesundheitlichen Kontexten vielleicht trotzdem ungeahnte, persönliche Aufschlüsse, über deren Offenlegung man  zunächst diskutieren müsste. Mehr Informationen zu dem Wearable selbst findest du auf Kickstarter.

YONO Fertility Friend, a wearable basal thermometer Project-Video-Thumbnail

Tags :Quellen:(Screenshot: NetMediaEurope)Via:Kickstarter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising