Die New York Times hat 1 Mio. Online-Abonnenten

(Foto: Shutterstock)

Da sag noch mal jemand, mit Online-Journalismus lasse sich kein Geld machen: Die traditionsreiche New York Times hat mit ihrem Online-Angebot jetzt erstmals die Marke von einer Million Abonnenten geknackt.

Die New York Times war nicht nur einer der Zeitungs-Pioniere im Netz, sondern auch eines der ersten Medien, das erfolgreich eine Bezahlschranke eingeführt hatte. Ab 3,75 US-Dollar in der Woche kann die Zeitung auf dem Smartphone und im Web gelesen werden, bis zu zehn Artikel pro Monat gibt es gratis.

Offenbar finden nun eine Million Leser das Angebot so gut, dass sie bereit sind, dafür zu zahlen. Zusätzlich zu diesen eine Million Online-Lesern hat die NYT noch 1,1 Mio. Abonnenten, die das Blatt in der Print- und der Online-Version lesen. Macht über zwei Millionen zahlende Online-Leser.

„Ich glaube, dass keine andere Nachrichtenorganisation weltweit mit diesen Zahlen oder unserem Online-Gewinn mithalten kann“, so NYT-Chef Mark Thompson angesichts der neuen Erfolgszahlen.

Foto: Bloomua / Shutterstock.com

Tags :Quellen:turi2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising