Grauenvoller Leak: Samsung Galaxy S6 Edge+ Tastatur

(Bild: @evleaks)

Wenn sich dieser Leak bewahrheitet, dann macht sich Samsung keinen wirklichen Gefallen damit. Doch die Tastatur zum Samsung Galaxy S6 Edge+ scheint sicher.

Typo2

Bild 1 von 7

Typo2

Leak-Profi @evleaks hat auf Twitter mal wieder den Vorhang bei Samsung gelüftet. Allerdings zeigte sich dahinter kein neues Smartphone, sondern ein außergewöhnliches (und grauenvolles) Zubehörteil.

So will @evleaks erfahren haben, dass zum Samsung Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+ Event kommenden Donnerstag auch einige Zubehörteile zu den Smartphones vorgestellt werden. Eines davon soll die Tastatur aus dem Titelbild sein.

Lest auch: CES: Typo2 verpasst dem iPhone 6 eine physische Tastatur

Ernsthaft, eine Tastatur für einen Touchscreen – wo soll da der Sinn sein? Nun, wir hoffen, dass es sich hoffentlich um einen Fake oder zumindest ein Zubehörteil von einem unkreativen Drittanbieter handelt. Falls Samsung jedoch wirklich für diese schlecht designte Tastatur verantwortlich sein sollte, so dürften sich einige Fans vor den Kopf gestoßen fühlen.

Erst bringt man ein atemberaubendes Smartphone mit gebogenen Display und dann eine Tastatur à la Nokia aus dem Jahre 2000? Liebe Leute bei Samsung: Bitte zeigt uns nicht diese Tastatur kommenden Donnerstag!

Der Tweet zur Samsung Galaxy S6 Edge+ Tastatur

(Titelbild: Twitter via @evleaks)

Tags :Via:ubergizmo.com
  1. Grauenvolles Zubehör?
    Was für eine reißerische,unüberlegte Zeile.
    Es gibt Menschen die mögen solche Gimmiks und es gibt Menschen die brauchen solche Gimmiks. Da fällt mir zb jemand ein der MS hat und dank seiner Krankheit, keine Touchscreens bedienen kann. Also immer her mit solchen grauenvolle Gimmiks.

  2. Kurze Frage, Lenz: Tippst du deine „Artikel“ auf einem Touchscreen, oder verwendest du dafür ein „grauenvolles Zubehörteil“?
    Zusatzfrage, falls Letzteres: Warum?

  3. Leute ihr jault hier auch wieder rum.

    Es ist grauenvoll hässlich. Das will ja wohl niemand ernsthaft bestreiten? Um mehr gehts doch hier überhaupt nicht.
    Und das man sich ein Smartphone mit Touchscreen kauft und dann eine Tastatur braucht ist ja wohl auch ziemlich sinnfrei. Der gute Autor wird seine Artikel wohl auch kaum auf einem Smartphone schreiben. Also haltet mal den Ball flach.

    Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
  4. Typo 2 ist ein Drittanbieter, Gibt es auch schon für iPhone.

    https://www.google.de/search?q=typo2

    Würden die Hersteller mal einsehen, dass es noch immer Nutzer gibt, die auf eine Hardwaretatstur angewiesen sind, oder diese zumindest eher nutzen wollen würden, als irgendwelche Touchscreens, dann müsste man solcherlei Zubehör gar nicht erfinden.

    Die paar Single Core Androidgeräte von 2009-2011 reichen nun einmal heute nicht mehr aus. Und gerade Samsung stopft doch jede erdenkliche MArktlücke, selbst wenn man sie erst konstruieren muss.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising