Nach Legion: Nächstes World of Warcraft-Add-on bereits in Planung

(Bild: Blizzard) via computerbild.de

Nachdem Blizzard vergangene Woche auf der Gamescom die neueste Erweiterung zu World of Warcraft, Legion, angekündigt hatte und man den Eindruck gewinnt, dass das letzte Add-on noch gar nicht so weit hinter uns liegt, wird es manche freuen zu hören, dass schon vom übernächsten Add-on die Rede ist.

In einem Interview mit GameSpot während der Gamescom sprach der World of Warcraft Lead Designer Tom Chiltron über die Zukunft von des MMORPGS: „Es ist verrückt, dass wir bereits so weit sind“, und er fährt fort, „weitere Erweiterungen sind bereits in Planung.“

Abseits dieser Bestätigung wollte Chilton wenig überraschend keine weiteren Details ausplaudern. An diesem Punkt fragen wir uns allerdings, ob die nun wohl scheinbar dichter aufeinander folgenden WoW-Add-ons mit den rückläufigen Abozahlen in Zusammenhang stehen.

Lies auch: 10 XP für Hausaufgaben: Wir fordern RPG-Schulnoten auch für Deutschland! [Kommentar]

Das geht aus Blizzards letztem Quartalsbericht hervor, der dramatische Zahlen vorzuweisen hat. Demnach sanken die Abonnentenzahlen im vergangenen Quartal von 7,1 auf 5,6 Millionen Spieler. Droht Azeroth bald ein einsames Ödland zu werden? Abwarten, denn zuvor vermeldete das Unternehmen noch einen massiven Zuwachs nach der Veröffentlichung von Warlords of Dreanor. Der Schluss, durch dichtere Releases den Wegbruch an zahlenden Kunden zu kompensieren scheint daher nicht allzu abwegig.

Tags :Quellen:GameSpotVia:Übergizmo.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising