Facebook bastelt angeblich an Twitter-Konkurrenten

(Bild: James Martin/CNET)

Facebook bereitet scheinbar den Launch eines Twitter-ähnlichen Kurznachrichtendienstes vor. Das zumindest vermutet der Business Insider aufgrund von Screenshots und nicht genannten Quellen.

Facebook All Stats

Bild 1 von 66

Facebook
Am 04. Februar 2004 gründete Mark Zuckerberg, zusammen mit Dustin Moskovitz, Chris Hughes und Eduardo Saverin das soziale Netzwerk, das anfangs auf diverse Universitäten in den USA beschränkt war. Was in Harvard klein begann erreichte nach nur einem Jahr bereits eine Million Mitglieder aus 800 Universitäten. Bild: Shutterstock

Die neue Nachrichten-App von Facebook soll im Rahmen der Facebook for Business Initiative entwickelt werden. Allerdings soll es laut Business Insider keine Verbindung zum im Jahr 2014 vorgestellten Facebook at Work geben. In der App sollen Nutzer nach einer Vorauswahl aktuelle Nachrichten erhalten. Das Angebot soll zu Beginn auf ausgewählte Herausgeber beschränkt sein.

Benachrichtigungen über neue Schlagzeilen sollen genauso schnell an mobile Geräte ausgeliefert werden wie Tweets. Die Länge einer Benachrichtigung soll Facebook auf 100 Zeichen begrenzen, zuzüglich einer URL zum eigentlichen Nachrichtenartikel. Zudem soll jeder Herausgeber nur Benachrichtigungen zu eigenen Artikeln verschicken können.

Lies auch: DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER KÄMPFT GEGEN KLARNAMENZWANG BEI FACEBOOK

Facebook for Business soll Firmen vor allem helfen, ihre Werbekonten, Seiten und Apps zu verwalten. Welchen Bezug die geplante News-App zu Facebooks Business Manager hat, geht nicht aus dem Bericht hervor. Facebook at Work dagegen erlaubt es Mitgliedern, neben ihrem persönlichen Facebook-Konto ein separates Arbeitskonto einzurichten. Es dient der Interaktion mit Kollegen – darüber geteilte Informationen sind nur für Personen innerhalb des eigenen Unternehmens sichtbar.

9to5Mac erinnert die angeblich geplante App indes an den Anfang 2014 vorgestelltenNewsreader Paper. Die nur für iOS erhältliche App sei zuletzt im März aktualisiert worden.

Lies auch: PLANT FACEBOOK EINEN EIGENEN MUSIKSTREAMINGDIENST?

 

Im März war zudem bekannt geworden, dass das Social Network mit Nachrichtenmagazingen zusammenarbeiten will, um bestimmte Inhalte künftig exklusiv auf Facebook zu veröffentlichen. Im Gegenzug sollen sie an den Werbeinnahmen beteiligt werden. Die von Business Insider beschriebene App könnte dieses Angebot ergänzen.

Im Juni hatte Twitter bereits Pläne für eine neue Funktion namens Project Lightning vorgestellt. Sie soll Trendthemen zu wichtigen Ereignissen wie Naturkatastrophen oder Preisverleihungen in den Vordergrund stellen.

Auf mobilen Geräten wird Twitter demnach die Bedienleiste um einen neuen Button erweitern. Er führt Nutzer zu wichtigen Veranstaltungen und Themen, zu denen andere Nutzer gerade twittern. Twitter könnte so gezielt zu jedem Ereignis Fotos, Videos und Tweets zusammenstellen und seinen Mitgliedern präsentieren.

Tags :Quellen:Business InsiderVia:Mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising