Samsung stellt Phablet Galaxy Note 5 vor – aber ihr müsst jetzt ganz stark sein

(Bild: Samsung)

Das Samsung-Smartphone Galaxy Note mit Stift gibt es jetzt in Form des Samsung Galaxy Note 5 - der südkoreanische Hersteller hat das neue Modell soeben vorgestellt. Das neue Android-Smartphone Galaxy Note 5 verfügt über eine Glasrückseite. Wie immer gibt es einen Stift, der unten eingeschoben wird. Das mit einen 5,7 Zoll Display ausgestattete Phablet kommt auf eine enorme Auflösung und ist mit einem schnellen Prozessor ausgerüstet. Auch beim RAM hat Samsung nicht gespart. Aber es gibt auch eine ganz schlechte Nachricht.

Samsung Galaxy Note 5

Bild 1 von 5

Samsung Galaxy Note 5
(Bildquelle: Samsung)

Das Samsung Galaxy Note 5 ist erwartungsgemäß mit einem 5,7 Zoll großem Display ausrüstet und damit schon ein Phablet – also ein Mini-Tablet mit Telefonfunktion. Auf dem Gerät läuft Android 5.1.1.

Das Display erreicht eine enorme Auflösung von 2560 x 1440 Pixel – QHD nennt man das und entspricht einer Pixeldichte von 514 ppi. Das Schutzglas stammt von Corning und ist ein Gorilla Glas 4, das nicht nur kratzfest sondern auch unempfindlich gegen Schläge (und Stürze) sein soll. Mutwillig sollte jedoch niemand sein Note 5 zu Boden werfen um das auszuprobieren.

Und es wäre kein Note, wenn kein S-Pen-Stift dabei wäre, der im Gehäuse Platz findet. Mit ihm und mit den Fingern kann man das Telefon bedienen – und mit dem S-Pen darauf auch schreiben und zeichnen. Bei den Kameras sind 16 Megapixel (Hauptkamera) und 5 Megapixel (Videochatkamera) Standard.

Der eingesetzte Prozessor ist Samsungs Eigenentwicklung Exynos 7422 mit acht Kernen. Der Speicher ist ebenfalls üppig dimensioniert: Das RAM ist 4 GByte groß. WLAN nach IEEE 802.11ac ist ebenfalls verbaut und LTE beherrscht das Gerät ebenfalls. Dazu kommen noch Bluetooth 4.2, GPS und NFC.

Das Samsung Galaxy Note 5 gibt es in zwei Versionen, die sich durch den internen Speicher mit 32 oder 64 GByte Kapazität unterscheiden. 128 GByte gibt es nicht – und natürlich auch keinen Kartenschacht für Erweiterungen der Speicherkapazität. Den Akku kann man nicht entnehmen.

Der Akku ist im Gegensatz zum Vorgängermodell Samsung Galaxy Note 4 mit 3000 mAh etwas kleiner ausgefallen. Der Vorgänger kam noch auf 3220 mAh. Das Gerät misst 153,2 x 76,1 x 7,6 mm und wiegt 171 Gramm.

Die schlechte Nachricht

Leider will Samsung das Galaxy Note 5 nicht in Europa anbieten sondern nur das Galaxy Edge+, das ein aufgeblasenes Edge darstellt, das ebenfalls einen 5,7 Zoll großen Bildschirm besitzt, der an den Längsseiten gewölbt ist. Im Gerät arbeitet der gleiche Prozessor wie im Note 5. Vermutlich hat Samsung Sorge, dass die Geräte sich gegenseitig die Butter vom Brot nehmen, zumal sie auch optisch starke Ähnlichkeiten aufweisen: Die Rückseite ist beim Note 5 ebenfalls aus Glas. Sogar das Kameraobjektiv ist an der gleichen Stelle.

Tags :
  1. Da ich mit meinem Note 3 noch sehr zufrieden bin, war ein Wechsel auf das Note 5 eh nicht geplant. Ich nutze aber den Stift/Stylus sehr oft und mein nächstes Handy wird wieder einen haben.

    Mit oder ohne Samsung…..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising