Schneller WLAN-Router Archer VR2600v funkt mit Beamforming

(Bild: TP-LINK)

Beim Archer VR2600v sollen die Daten mit 2,6 Mbit/s parallel über zwei Funkbänder rauschen. Das Gerät überträgt auf dem 5 GHz-Kanal bis zu 1733 Mbit/s, auf dem 2,4 GHz-Kanal sind es 800 Mbit/s. Mit einer Technik namens Beamforming soll die Funkleistung auf bis zu vier Empfänger optimal ausgerichtet werden, ohne dass dafür an den Antennen gedreht werden muss.

Der Router Archer VR2600v beherrst MU-MIMO (Multiple User Multiple Input Multiple Output) und kann mit mehreren Endgeräten gleichzeitig optimierte Funkverbindungen aufbauen. Desweiteren sollen tragen vier externe Antennen zur optimalen WLAN-Abdeckung beitragen.

Dass Gerät ist auch ein Gigabit-Router und verfügt über einen 1,4 GHz Dual-Core-Prozessor. Zudem dient das All-in-One-Gerät als Basisstation für VoIP und DECT-Telefonie. Die zwei USB 3.0-Anschlüsse bringen Speichermedien, Musik und 4k-Videos oder auch Peripheriegeräte mit hoher Geschwindigkeit ins Netz.
(Bild: TP-LINK)
Der Router besitzt eine SPI-Firewall (Stateful Packet Inspection) und prüft ankommende Daten. Die Gästefunktion für das WLAN lässt auch Besucher ins 2,4GHz und 5GHz-Netz, ohne dass man ihnen die echten Zugangsdaten geben muss.

Der TP-LINK Archer VR2600v kann für VoIP und als Basisstation für DECT-Telefone genutzt werden. Der Router unterstützt bis zu sechs schnurlose oder CAT-iq 2.0-fähige Geräte (CAT-iq = Cordless Advanced Technology-internet and quality sowie zwei Analoganschlüsse für Fax und Festnetztelefon. Funktionen wie Anruf-Identifikation (CLIP-Funktion), Anrufwarteschlange, Halten und Weiterleiten von Anrufen, Konferenzen mit bis zu drei Teilnehmern und Anrufbeantworter sollen das Gerät auch für kleine Büros attraktiv machen.

Im Handel wird der Archer VR2600v Ende des vierten Quartals 2015 für rund 240 Euro erhältlich sein, teilte TP-Link mit.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising