Test: Huawei Talkband B2 – Schmuckes Fitness-Headset

Huawei Talkband B2 /(Bild: Übergizmo)

Wer im Einerlei des Wearable-Marktes auffallen will, muss sich etwas einfallen lassen. Huawei verheiratet dafür im Huawei Talkband B2 Fitness-Tracker mit Bluetooth Headset und verpasst dem ganzen eine superedle Optik. Wir haben das Huawei Talkband B2 im Test.

Huawei Talkband B2 im Detail

Bild 1 von 21

Huawei Talkband B2

Beim Öffnen des Päckchens die Ernüchterung: Huawei hat uns als Testgerät die unauffällige schwarze Version geschickt. Die goldene Version mit Lederarmband, die wir bereits auf dem MWC bewundern durften, wirkt deutlich edler. Aber gut. Dafür kostet sie auch statt 150 Euro gleich mal 200 Euro. Funktionell sind alle Versionen gleich.

Trotzdem gefällt uns das schwarze Talkband B2. Das weiche Plastikarmband liegt angenehm auf der Haut, der Verschluss funktioniert einwandfrei. Allerdings ist es für unseren Geschmack bei einer Breite von nur 21 Millimeter mit 13 Millimeter etwas zu hoch.

Huawei Talkband B2 (Bild: Übergizmo)

Das 0,73 Zoll Display löst mit 128 mal 88 Pixel auf und ist berührungssensitiv. Bei Sonneneinstrahlung lässt sich das Display wegen zu starker Spiegelung kaum ablesen.

Das Talkband soll dank IP57-Zertifizierung kurz unter Wasser getaucht werden können, ohne dass Wasser eindringt. Auch gegen Staub sei es unempfindlich.

Der Akku lief bei uns knapp vier Tage durch, bis er wieder geladen werden musste. Sehr schön: Es ist kein gesonderter Adapter nötig, das Talkband B2 kommt mit einem microUSB-Port.

Hier unser Ersteindruck vom Huawei Talkband B2 auf dem MWC 2015:


Funktionen

Das Talkband B2 ist ein Hybrid aus Fitness-Tracker und Bluetooth-Headset. Sobald ein Anruf eingeht, vibriert das Gerät. Es kann mit einer Hand aus dem Armband gelöst werden und hält dank des weichen Silikonteils gut im Ohr. Die Mechanik hat Huawei wunderbar gelöst.

Das Telefonieren mit dem Headset-Teil klappt wunderbar. Der Anrufer ist klar und deutlich zu verstehen und auch auf der Gegenseite gab es keine Beanstandungen. Zum Musikhören eignet sich das Talkband B2 nur bedingt, die Soundqualität ist eindeutig nicht dafür ausgelegt.

Huawei Talkband B2 /(Bild: Übergizmo)

Das Talkband B2 erkennt automatisch, ob man geht, läuft oder Fahrrad fährt. Sogar der Schlaf wird automatisch erkannt und entsprechend getrackt. Ein tolles Feature, was leider bei der Konkurrenz nicht Standard ist.

Eine Bluetooth Verbindung ist nicht nötig, damit das Talkband B2 recht genau Schritte zählt und die verbrauchten Kalorien berechnet. Diese Daten werden direkt auf der dem B2 angezeigt. Sobald das Talkband B2 mit der dazu gehörigen App verbunden wurde, kommen noch zusätzliche Funktionen wie ein Wecker hinzu.

ueberrank_big_300dpi-25

Fazit

Das Talkband B2 ist eine brauchbare Kombination aus Fitness-Tracker und Bluetooth-Headset. Die große Frage: Wer sucht genau diese Kombination und ist bereit, dafür 150 bis 200 Euro auszugeben? Einzeln würde man für zwei Geräte, die je eine dieser Funktionen erfüllt, deutlich weniger Geld ausgeben. Wer dennoch genau diese außergewöhnliche Kombination sucht und das entsprechende Kleingeld hat, dürfte mit dem Talkband B2 glücklich werden.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising