Fallout Shelter kostenlos downloadbar: Bau deinen eigenen Bunker!

(Bild: Bethsoft)

Zwei Monate nachdem iOS-Nutzer ihren eigenen Atombunker bauen dürfen, landet Fallout Shelter endlich auch auf Android-Geräten. Derweil erhielt die iOS-Version ein Update auf 1.1. Ein netter kostenloser Zeitvertreib bis Fallout 4 im Herbst  erscheint. 

Fallout Shelter

Bild 1 von 7

Fallout Shelter ist inzwischen kostenlos für iOS und Android erhältlich.
Bild: Bethesda

Die 141 MByte große App steht seit gestern auch auf Android-Geräten zum kostenlosen Download bereit. Während die iOS-Version bereits auf 1.1 aktualisiert wurde, sind alle Neuerungen dieser Versionsnummer bereits in der Android-Version enthalten. Das Deathclaw-Update etwa fügt neue Gegner oder einen Roboter ein, der vom Spieler auf Erkundungs geschickt werden kann. Um Fallout Shelter spielen zu können ist ein Tablet oder Handy mit mindestens Android 4.1 notwendig. Aufgrund der aufwendigen Darstellung sollte euer Gerät zudem über einen einigermaßen leistungsfähigen Prozessor und 1 GB Arbeitsspeicher verfügen.

Lies auch: Fallout 4: Spieler sollen die Erfahrung machen, alles zu verlieren

In Fallout Shelter spielt ihr Hausmeister einer neuen Bunkeranlage. Zu euren Aufgaben zählt es nicht nur, die Anlage instand zu halten, sondern außerdem Neuankömmlingen Aufgaben zuzuweisen und sie mit allerlei Gegenständen zu versorgen. Ab und an ist es notwendig Kundschafter in die verwüstete Außenwelt zu schicken, um neue Gegenstände von Wert zu erbeuten. Nicht zu vergessen müsst ihr euren Bunker immer wieder mal gegen Plünderer und Monster verteidigen.

Bethesda hat für Fallout Shelter ein recht faires Free2Play-Konzept eingesetzt. Ihr könnt das Spiel ohne zusätzliche Kosten spielen, jedoch auch sogenannte Lunch-Boxen mit echtem Geld erwerben, um Spielkarten, Rohstoffe, Ausrüstung und Waffen oder neue Bewohner zu erhalten. Das spart Zeit, aber kein Geld.

Für iOS ist das Spiel bereits seit Mitte Juni erhältlich. Ihr solltet über ein Gerät mit iOS 7 oder neuer verfügen. Zwar läuft das Spiel auch auf einem iPhone 4s, iPad mini (1) oder iPad zwei, durch den nur 512 MB großen Arbeitspeicher kommt es bei diesen Modellen allerdings zu häufigen Abstürzen.

Tags :Quellen:Bethsoft

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising