BlackBerry Venice: Alle Bilder, Daten und Gerüchte [+UPDATE]

(Bild: @evleaks)

BlackBerry steht in den Startlöchern, um ein fantastisches Smartphone auf den Markt zu bringen. Mit dem "Venice" getauften Flaggschiff soll der Weg zurück an die Spitze geebnet werden.

Alle Bilder zum BlackBerry Venice

Bild 1 von 12

BlackBerry Venice
Quelle: weibo.com

Das BlackBerry Venice könnte den Kanadiern zu neuem Erfolg verhelfen. Wenig ist bisher zum Smartphone bekannt. Nicht einmal der genaue Zeitpunkt für den Release des Smartphones steht fest. Doch das was wir schon jetzt über das BlackBerry Venice wissen, macht uns neugierig auf mehr.

Update 20.08.2015

Leaker @evleaks beschert uns zwei brandaktuelle GIFs, die das BlackBerry Venice in Bewegung zeigen. Bisher konnten wir nur über mögliche Bilder spekulieren. Erst gestern hatte der Profi-Leaker hierzu auch noch ein passendes Render veröffentlicht. Im Folgenden findet ihr zudem die GIFs, die die Slider-Tastatur des BlackBerry Venice genau zeigen:

Und hier Nummer Zwei von @evleaks:

Und gleich noch das passende Bild dazu, welches das BlackBerry Venice mit Tastatur zeigt:

(Bild: Twitter)

(Bild: @evleaks via Twitter)

Die wichtigsten Eckdaten zum BlackBerry Venice

Das Design des Smartphones scheint besiegelt. Das 5,4 Zoll große Display mit einer Auflösung von 2.560 mal 1.440 Pixel wird aller Wahrscheinlichkeit an den Kanten abgerundet sein. Ob sich hier BlackBerry einen Zusatznutzen für die Ecken einfallen hat lassen, ist noch sehr fragwürdig. Andererseits würden die abgerundeten Bildschirmränder ordentlich Konkurrenz für Samsungs S6 Edge bedeuten.

Doch das Display ist bei Weitem nicht der interessanteste Aspekt beim Venice. Viel entscheidender: BlackBerry integriert eine physische Tastatur im klassischen Slider-Stil. Dabei vereint das Unternehmen endlich ein zeitgemäßes 5-Zoll Display mit der erfolgreichen physischen Tastatur.

Ebenfalls wird das Unternehmen beim Venice erstmals auf Android setzen. Das bedeutet endlich kein eingeschränktes OS mehr, kein schlecht bestückter App-Store. Gleichzeitig soll das begehrte BlackBerry Hub seinen Umzug auf Android erhalten. Rundum heißt das also: Abschied nehmen vom aussterbenden BlackBerry 10, auf ein zukunftssicheres Android setzen und trotzdem alle BlackBerry-typischen Funktionen erhalten.

Ein Gerücht bleibt aber bestehen: BlackBerry soll das Venice voraussichtlich in zwei Varianten herausbringen, einmal mit BlackBerry 10, einmal mit Android. Ob man sich damit einen Gefallen tut?

Gerüchte zur Hardware

(Bild: CrackBerry)

(Bilder via CrackBerry)

N4BB will die Hardwaredaten zum BlackBerry Venice wissen. Demnach soll im Inneren des Smartphones ein Qualcomm Snapdragon 808 Prozessor zum Einsatz kommen, der mit seinen sechs Kernen jeweils auf 1,8 GhZ Taktrate kommt. Unterstützt soll der Prozessor von drei Gigabyte RAM werden, eine ordentliche Ansage aus Kanada.

Besonders soll beim BlackBerry Venice dieses Mal auch die Kamera werden. Hier kommt eine spezielle Rückkamera mit 18 Megapixel zum Einsatz. Allerdings gibt es zur Zeit noch keine Details warum die Kamera so speziell sein soll. Als Frontkamera kommt ein Modul mit fünf Megapixel zum Einsatz.

Preise und Verfügbarkeit

Die Seite N4BB geht davon aus, dass das BlackBerry Venice zwischen Oktober und November 2015 erscheinen wird. Preislich wird sich das Smartphone wohl wieder zwischen 600 und 700 Euro befinden.

Tags :Quellen:crackberry.comVia:@evleaks

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising