Sony Xperia Z5: Specs und Bilder des neuen Android-Flaggschiffs

(Bild: @vizileaks)

Die Xperia-Modelle von Sony zählen traditionell zu den edelsten Smartphones auf dem Markt. Das kommende Xperia Z5 soll diese Serie natürlich fortsetzen und darüber hinaus ordentliche Spezifikationen auf die Waage bringen!

[UPDATE] Jetzt ist es raus! Infos und Bilder zum neuen Xperia Z5 in unserem Hands-On-Video auf der IFA

Zuletzt hatte Sony etwa halbjährlich ein neues Xperia Z-Modell vorgestellt. Viel neues war dabei leider nicht zu erwarten. Anfang des Jahres wurde sogar damit liebgeäugelt, die Smartphone-Marke einzustampfen, doch das hat Sony glücklicherweise bleiben lassen. Wird das Xperia Z5 ein Neubeginn?

Im Raum steht derzeit unter anderem ein 64-Bit-Achtkernprozessor von Qualcomm, der mit 3,2 GHz taktet. Davon träumt mein Notebook! Allerdings nicht vom überhitzenden Qualcomm Snapdragon 810, der dem Chip-Hersteller ordentlich Misskredit einbrachte. Sollte der Nachfolger, Snapdragon 812, nicht rechtzeitig fertiggestellt sein, wäre auch ein Griff zum älteren 808er denkbar.

Der Arbeitsspeicher des Xperia Z5 soll bei 3 oder 4 GByte liegen – Must-Have für ein neues High-End-Smartphone. Mit angeblichen 32 GByte scheint der interne Speicher dafür lediglich durchschnittlich.

Vorgängertest: Sony Xperia Z3 Compact – so groß kann klein sein! [Video]

Standardmäßig, aber schön könnte der in etwa 5,5 Zoll große Touchscreen werden. Zwar hat sich Sony in den letzten Jahren konsequent mit 1080p zufrieden gegeben, was ohnehin keine Pixel erkennen ließ. Doch würde eine erhöhte Auflösung nur den Akku schneller aussaugen.

Neben dem Z5 wird es, wie gewohnt, auch ein kleineres Z5 Compact sowie ein Z5+ geben. Letzteres scheint ein 5,5-Zoll-Smartphone mit 4K-Display zu werden! Die Auflösung, die seitens der georgischen Facebook-Seite von Sony bestätigt wurde, läge bei dem Rekordwert von 801 ppi! Schon die Hälfte würde reichen, um Pixel mit dem bloßen Auge nicht mehr erkennen zu können. Ein Vorteil solcher Auflösungen ist jedoch das Einsatzgebiet Virtual Reality – was seitens Sony auch genannt wird. Folgendes Bild soll das Z5+, intern S70+ genannt, zeigen.

(Sony Xperia Z5 Bild: Weibo)

Ein vermeintliches Pressebild. (Bild: Weibo)

Eine große Überraschung war das Design der Xperia-Modelle in den letzten Jahren nicht. Die vermeintliche Botschaft: Warum ändern, wenn es schon gut ist? Tatsächlich mag ich das Design der meisten Xperia-Geräte, die aussehen, wie aus einem Guss – schnörkellos und – am liebsten – einfarbig. Manch einer oder einem mag das aber durchaus zu öde werden.

Ob auch das Xperia Z5 auf dem bekannten OmniBalance-Design basiert, ist noch nicht sicher. Android Origin spricht davon, dass zumindest das Sony-Logo, wie auch bei den Sony Bravia TV-Geräten, von der Glasfront genommen und an der Seite platziert wird.

(Sony Xperia Z5 Bild: ViziLeaks)

Sandwich-Leak: Links das Sony Xperia Z5 Compact, mittig ein iPhone 5, rechts das Xperia Z5. (Bild: ViziLeaks)

Außerdem soll das Smartphone etwas dicker werden. Ein Indiz für einen größeren Akku? Hoffentlich! Farblich wird Sony sehr wahrscheinlich schwarze sowie weiße Modelle auf den Markt bringen, angeblich aber um ein goldenes erweitern.

Die Kamera des Sony Xperia Z5

Ein Xperia wäre jedoch kein Xperia, wenn es keine herausragende Kamera besäße, schließlich will Sony hier auch seine Expertise im Bereich der digitalen Spiegelreflexkameras unter Beweis stellen. Das Z5 soll deshalb rückseitig mit 21 Megapixel knipsen und vorderseitig eine 8-Megapixel-Selfie-Kamera integriert bekommen. Mit dem hauseigenen Sensor Exmor RS IMX230 können wohl auch 4K-Videos aufgenommen werden. Na gut, eigentlich ist das Standard bei den kommenden Highend-Smartphones.

Der folgende Tweet von Sony deutet aber an, dass die Kamera tatsächlich eine Besonderheit werden könnte. Im Gespräch ist ein Hybrid-Autofokus für äußerst schnelles Auslösen.

— Sony Xperia GB (@sonyxperiagb) 24. August 2015

UPDATE [28.08.2015]: Neue Informationen zur verbesserten Kamera der Xperia-Z5-Smartphones: Sie bietet eine von 21 auf 23 Megapixel erhöhte Auflösung und integriert einen schnellen PDAF-Autofokus (Phase Detection Autofocus) mit 192 Fokuspunkten, der die abzulichtende Szene in 0,1 Sekunden erfassen soll. Außerdem ist die neue Kamera mit einem hauseigenen 1/2,2-Zoll-Sensor des Typs IMX240 und einer f/1.8-Blende ausgestattet. Letztere kommt auch im LG G4 zum Einsatz, das bis dato als bestes Smartphone für Nachtaufnahmen gilt. Im Vergleich setzt das LG G4 aber nur einen 1/2.6-Sensor ein. Weiterhin erwähnt Sony eine Bildstabilisierung sowie einen Fingerabdruckscanner.

(Foto: Sony)

Schutzhüllen für das neue Xperia-Smartphone (Foto: Sony).

UPDATE [28.08.2015]: Ein ebenfalls vom Hersteller veröffentlichtes Foto zeigt einige farbige Schutzhüllen für die neuen Xperia-Z5-Smartphones. Deren Form deutet darauf hin, dass Sony an seinem bisherigen OmniBalance-Design festhält. Auch einen Hardware-Button zum Auslösen der Kamera wird es bei den wasserdichten Smartphones nach wie vor geben, der sich gerade bei Unterwasseraufnahmen als nützlich erweist.

(Sony Xperia Z5 Bild: @vizileaks)

Zusätzlich zur Lautstärkewippe und dem hellen Home-Button ist auch ein dezidierter Kamera-Button erkennbar. (Bild: @vizileaks)

Besonders freuen darf man sich auch auf einen Fingerabdrucksensor. Login- oder Entsperrungsvorgänge würden damit, wie bei neuen Apple– , Huawei- oder Samsung-Geräten, erheblich vereinfacht werden. Das oben zu sehende Bild von @vizileaks zeigt einen Home-Button an der rechten Seite, üblich für Sony. Sollte dort der Fingerabdruckscanner integriert sein, würde es sich um einen Daumenscanner für Rechtshänder handeln. Als Betriebssystem wird wahrscheinlich die neueste Version von Android Lollipop installiert sein. Gut möglich, dass ein Update auf Android 6 Marshmallow folgen wird.

(Sony Xperia Z5 Bild: Digi-Wo)

Wird es doch kein „Z“?(Bild: Digi-Wo)

Ob das Flaggschiff tatsächlich Xperia Z5 heißen wird, ist noch nicht klar. Vielleicht will Sony mit diesem Bild einfach nur die Gerüchteküche anschüren. Sollte sich tatsächlich eine neue Ära der Xperia-Reihe andeuten, würde ich mich besonders freuen, wenn die Behauptungen von „xperiaz5sony.com“ wahr werden.

Das Mega-Paket fürs Sony Xperia Z5

Dort ist die Rede von einer 30 Megapixel-Kamera, 128 GByte internem Speicher, Retina-Scanner, Gravitationssensor, 4K-Display und 4.500-mAh-Akku. Nice! Doch die Mehrzahl der Meinungen machen klar: Offiziell sind die Daten zum nächsten Sony-Flaggschiff noch nicht. So kann auch über den Preis nur gemutmaßt werden. Im Bereich von 650 Euro (+/- 100 Euro) könnte das Xperia-Smartphone aber durchaus angesiedelt sein. So verschieden die Details, so verschieden auch das angebliche Design, wie dieses Video beweist: Hierbei handelt es sich aber nur um „Concept Images“, also Ideen, die unter Umständen gar nichts mit dem letztlich realen Z5 zu tun haben. Ebenso unsicher ist der genaue Release des Smartphones. Das Bild (oben) lässt zwar eine Kopplung mit dem neuen James-Bond-Film „Spectre“, der am 5. November in die Kinos kommt, vermuten. MobiPicker will jedoch erfahren haben, dass das Xperia Z5 bereits im September vorgestellt werden soll. Ausgerechnet dann, wenn Apple sein neues iPhone enthüllt. September steht allerdings nicht nur für iPhones, sondern auch für die IFA in Berlin. Sollte Sony dort neue Details zum vermeintlichen Xperia Z5 fallen lassen, werden wir es euch unverzüglich mitteilen. UPDATE [26.08.2015] Sony bestätigte die Präsentation der Xperia Z5-Reihe auf der IFA. Am 2. September sollen die neuen Smartphones und womöglich auch ein Tablet und eine Smartwatch vorgestellt werden. UPDATE [27.08.2015] Die genaue Uhrzeit steht nun auch!

Tags :Quellen:(Titelbild: @vizileaks)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising