Apple Watch als Taschenuhr

(Bild: Bucardo)

Die Apple Watch als Armbanduhr passt nicht jedem - und damit ist nicht nur die Größe des Gehäuses gemeint. Manche Interessenten nutzen schon seit Jahren keine Armbanduhr mehr und sind von dem Gedanken an ein teures und schweres Gerät an ihrem Handgelenk nicht begeistert. Für diese Zielgruppe wird gerade auf Kickstarter eine Alternative entwickelt, die die Apple Watch zur Taschenuhr machen soll.

Nicht jeder findet die Apple Watch toll, weil sie nun einmal einen Armbanduhr ist und viele Leute schon seit Jahren so etwas nicht mehr tragen sondern lieber ihr Smartphone aus der Hosentasche ziehen, um die Uhrzeit abzulesen. Dabei gab es so etwas schon einmal: Bevor es Armbanduhren gab, waren Taschenuhren populär.

(Bild: Bucardo)

Diese schöne alte Tradition soll nun wiederbelebt werden. Auf Kickstarter wird derzeit die Pendulum Collection von Bucardo beworben, die aus der Apple Watch ein Taschenuhr macht. Dazu werden die beiden Teile des Armbands entfernt und in eine Aufnahme der Deckel der Pendulum Collection und in die andere Aufnahme die Kettenhalterung gesteckt.

Es gibt diverse Deckel angefangen von polierten Gehäusen bis zu gravierten Oberflächen bis hin zu geprägten Metallteilen mit Ornamenten und Mustern. Sogar die unvermeidlichen Swarovski-Steine findet man auf einigen Designs.

Die Umrüstung ist erstaunlich günstig, obwohl teilweise Sterling-Silber oder eine Vergoldung mit 18-karätigen Gold angeboten wird. Die Taschenuhr-Accessoires von Bucardo werden über Kickstarter für 150 bis 175 US-Dollar angeboten.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising