Lichtschalter für Philips Hue vorgestellt

(Bild: Philips)

Mit dem Philips Hue Wireless Dimming Kit können nun endlich auch die schnurlosen Hue-Lampen mit einem Wandschalter und nicht nur per App betätigt werden. Der Wandschalter bietet zudem den Vorteil, dass das Bedienteil enhnehmbar ist und wie eine Fernbedienung verwendet werden kann.

Philips Hue Apps

Bild 1 von 13

Syfy Sync
Die kostenlose iOS-App Syfy Sync bietet für die Filme "Sharknado" und "Sharknado 2" einen speziell entwickelten Licht-Soundtrack, mit dem man sich noch tiefer im Geschehen fühlen soll. Bild: Syfy@Philips

Mit dem Dimmschalter für Philips Hue hat der niederländische Hersteller ein Gerät für die Wandmontage vorgestellt, mit der die Lampen ein- und ausgeschaltet beziehungsweise gedimmt werden können. Der Kontakt erfolgt per Funk über das ZigBee-Protokoll, wobei die Fernbedienung auch mit der Hue-Bridge gekoppelt werden kann.

Die LEDs von Philips Hue lassen sich mit dem Wireless Dimming Kit stufenlos in ihrer Helligkeit, nicht aber in ihrer Farbe verändern. Im Paket ist deshalb auch eine einzelne weiße Philips Hue Lux enthalten, die über einen E-27-Sockel verfügt. Die anderen Philips-Hue Lampen lassen sich zwar ebenfalls ansteuern, aber eben nur in der Helligkeit verändern. Bis zu 10 verschiedene Hue-Leuchtmittel können mit dem Schalter verbunden werden. Einzeln ansteuern lassen sie sich jedoch nicht – dazu braucht man nach wie vor die App, die es für Android und iOS gibt.

Ein kleiner Nachteil des Philips Hue Wireless Dimming Kit soll nicht verschwiegen werden. Das Gerät benötigt einen Akku. Beim weiterhin angebotenen Schalter Philips Hue Tap hingegen wird der Strom durch das Drücken der Tasten selbst erzeugt. Energy Harvesting nennt sich die Methode, die beim Philips Hue Wireless Dimming Kit allerdings nicht zum Einsatz kommt.

Das Philips Hue Wireless Dimming Kit soll rund 40 Euro kosten und wird zusammen mit einer Philips-Hue-Leuchte im Wert von rund 20 Euro verkauft. Ab September 2015 soll der Schalter erhältlich sein.

Tags :Quellen:Philips
  1. Funktioniert das nur mit Heu¹- oder auch mit Stroh-Lampen?

    Btw: so lange die Leuchten ihre Energie nicht per Induktion bekommen, würde ich sie nicht als „schnurlos“ bezeichnen.

    ¹: erster Satz; erst richtig geschrieben, dann zu schnell getippt. Übrigens nicht der einzige Tippfehler, aber eure bezahlten Lektoren wollen ja auch noch was zu tun haben.

    1. Offensichtlich haben die bezahlten Lektoren keine Lust, also Nr. 2: „enhnehmbar“.
      So langsam sollte ich euch Rechnungen schicken.

      Übrigens ein schönes Artikel-Foto. Eine Leuchte, die in eine E27-Fassung geschraubt werden soll. Am anderen Ende der Fassung befinden sich üblicherweise Kabel. Also irgendwie bedarf das „schnurlos“ weitergehender Erläuterungen. ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising