Studie: Die meisten Nutzer lieben Windows 10

(Foto: Shutterstock)

Als Microsoft Windows 8 und 8.1 vorstellte, waren die Nutzer nicht sonderlich begeistert. Zu groß waren die Veränderungen der Nutzeroberfläche. Beim neuen Windows 10 zeigt sich ein anderes Bild: Die Nutzer lieben das neue Betriebssystem.

Das geht zumindest aus einer Studie von Brandwatch hervor. Demzufolge lieben 92 Prozent der befragten Nutzer von Windows 10 das Betriebssystem, nur acht Prozent hassen es. Das sind ziemlich beeindruckende Werte, die erklären, warum Windows 10 mittlerweile auf so vielen Rechnern läuft, obwohl es erst vor wenigen Wochen veröffentlicht wurde.

(Grafik: Brandwatch)

Doch auch wenn die Mehrheit der Nutzer Windows 10 liebt – einige Features sind wenig beliebt. So sind 60 Prozent der Nutzer mit der Office Suite unzufrieden, auch die Taskleiste ruft wenig Begeisterung hervor. Cortana, das Microsoft-Pendant zu Siri, kommt hingegehen gut an: 80 Prozent der Nutzer sind hiermit zufrieden.

Auch der Versuch von Microsoft, den ungeliebten Internet Explorer durch Edge zu ersetzen, scheint funktioniert zu haben: Der neue Browser hat Zustimmungsraten von 75 Prozent. Auch die Rückkehr des Startmenüs kommt bei den Nutzern der Studie zufolge gut an.

Foto oben: Anton Watman / Shutterstock.com

Tags :Quellen:Ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising