Prototyp von Microsoft: Tastatur mit E-Ink-Display

(Screenshot: Übergizmo)

Wenn uns eine Sache an den Surface-Tablets von Microsoft besonders gut gefällt, dann sind es die passenden Tastaturen. Sie haben ein schönes Design und lassen sich hervorragend nutzen. Jetzt schüttelt Microsoft eine neue Tastatur aus dem Ärmel, die uns noch besser gefällt.

Die Applied Sciences-Abteilung von Microsoft hat einen Prototyp vorgestellt, an dem sie derzeit arbeitet. Dabei handelt es sich um eine Tastatur, die ein integriertes E-Ink-Display besitzt. Wie das aussieht, zeigt dieses Video. Die Tastatur selbst ist wenig spannend, das kleine Display aber hat es in sich.

Es verfügt über einen Touchscreen, man kann damit also interagieren. So können etwa Schnellzugriffe für Anwendungen auf das Display gelegt werden, die durch Berühren aufgerufen werden. Wer also weder Taskbar oder Desktop vollmüllen will, kann diese Option nutzen. Auch spannend: Auf dem Display können unabhängig vom Hauptbildschirm Anwendungen betrieben werden, etwa ein Email-Programm. während auf dem Hauptschirm eine Videokonferenz übertragen wird. Darüberhinaus kann das Display verwendet werden, um etwa Texte zu unterschreiben.

Einziger Wermutstropfen: Noch handelt es sich bei der Tastatur um einen Prototypen. Wann und ob das Teil in den Verkauf geht, ist noch nicht klar.

Tags :Quellen:Ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising