Assassin’s Creed: Syndicate – Veröffentlichung für den PC verzögert sich um einen Monat

(Bild: Ubisoft)

Fans der Assassin's Creed-Reihe, die am liebsten am PC meucheln, müssen sich auf auf das kommende Assassin's Creed: Syndicate vier Wochen länger gedulden als Konsoleros. Ubisoft nennt als Grund für die Verschiebung die für den Feinschliff der PC-Version noch notwendige Zeit. Werdet ihr das durchhalten?

Assassin's Creed: Syndicate

Bild 1 von 11

Nachdem sich das AC-Franchise wie so manch andere AAA-Reihe allmählich wie eine überreife Banane angefühlt hat,...
Bild: Ubisoft

Es hat ja beinahe schon Tradition, daher verwundert es kaum, dass die PC-Version des neuesten Assassin’s Creed-Teils sich wieder einmal hinten anstellen muss. Nachdem die Lippen der Mitarbeiter Ubisofts bezüglich eines Release-Termins für den PC versiegelt waren, hat man inzwischen ein offizielles Datum genannt. Am 19. November, also fast einen Monat nach der Konsolen-Veröffentlichung, erscheint Assassin’s Creed: Syndicate auch für den Computer.

Der Studio-Production-Manager Sam Kovalev nennt als Grund für die Verzögerung die benötigte Zeit, um eine stabile und optimierte Performance zu gewährleisten – und zwar von Anfang an. Die zusätzlichen vier Wochen werden für den nötigen Schliff benötigt.

Lies auch: Assassin’s Creed Unity: PC-Spieler beklagen hohe Systemanforderungen

„Wir haben diverse neue Verbesserungen an unserer Produktions-Pipeline und dem Validierungs-Prozess eingeführt, die es uns erlaubt haben, uns schon sehr früh im Verlauf des Projekts auf den letzten Schliff, die Stabilisierung und die Optimierung der PC-Version zu fokussieren. Das war eine der Top-Prioritäten für die Produktion in diesem Jahr. Die zusätzlichen vier Wochen dienen uns nun dazu, uns vollkommen auf den Feinschliff und die Optimierung zu konzentrieren, um so sicherzustellen, dass das Spiel und all seine Systeme stabil sind, wenn das Spiel auf den Markt kommt. Es soll vom ersten Tag an für alle Spieler völlig reibungslos ablaufen“, so Kovalev.

Lies auch: Dead Kings umsonst: Ubisoft entschuldigt sich für verpatzten Assassin’s Creed Unity Launch

Wir sind der Meinung, dass dies nach dem etwas holprigen Start von Assassin’s Creed: Unity eine Vernünftige Idee ist. Übrigens: Die Systemanforderungen der PC-Version sind noch nicht eindeutig geklärt, unabhängig davon dürften wir allerdings mit 1080p-Auflösung bei 80 fps rechnen.

Tags :Quellen:UbisoftVia:GameStar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising