Video enthüllt Xperia Z5 Plus

(Bild: Clubic, Screenshot: CNET.de via Youtube).

Eigentlich wird das Sony Xperia Z5 erst morgen offiziell vorgestellt. Vorab der Präsentation im Vorfeld der IFA ist nun aber schon ein Video aufgetaucht, in dem die bereits in einem Facebook-Post angekündigte Premium- beziehungsweise Plus-Version vorgeführt wird.

Das Video wurde vermutlich aus Versehen zu früh von der Webseite Clubic.com auf Youtube veröffentlicht. Es zeigt ein Interview mit dem französischen Marketing-Director von Sony Mobile France, Olivier Terme, der das Xperia Z5 vorstellt. Clubic hat den Clip aber schnell wieder gelöscht. Auch das von einem anderen Youtube-Nutzer erneut hochgeladene Video ist nicht mehr erreichbar. Screenshots zeigen das Gerät aber noch in voller Pracht.

In dem rund drei Minuten langen Video war laut Beschreibung die Premium-Version des Xperia Z5 zusehen. Das Design ist wohl zum normalen Z5 identisch. Ein Unterschied ist ein höher auflösendes 4K-Display mit 3840 mal 2160 Pixel und einer Rekordpixeldichte von 801 ppi . Das hatte Sony bereits letzte Woche auf seiner georgischen Facebook-Seite verraten.

Der Youtube-Clip gab nun das Design des Z5 sowie einige weitere Details zur Ausstattung preis. Grundlegend hält Sony an seinem bisherigen OmniBalance-Design fest. Die Glasrückseite scheint nun aber noch etwas mehr zu spiegeln, was ein bisschen an das Galaxy S6 erinnert. Möglicherweise täuscht dies aber auch nur, denn gespiegelt hat die Rückseite schon beim Vorgänger. Bei der Premium- und womöglich auch der Standard- und Compact-Version soll das Xperia-Logo in den seitlichen Rahmen eingraviert sein. Den microUSB-Port hat Sony nun wie bei den meisten Smartphones üblich an die untere Kante des Gerätes verfrachtet. Der Slot zum Laden des Smartphones ist jetzt wie erstmals beim M4 Aqua auch in sich abgedichtet und muss erfreulicherweise nicht mehr hinter der Abdeckung hervorgeholt werden, wenn man das Gerät an den Strom anstecken will.

(Bild: Clubic, Screenshot: CNET.de via Youtube).

Eine weitere erfreuliche Neuerung betrifft die Kamera-Software. Im Video lässt sich erkennen, dass Anwender nun endlich auch im Automatikmodus mit voller Auflösung fotografieren können. Beim Xperia Z3 hatte Sony die volle Pixelanzahl nur im manuellen Modus verfügbar gemacht.

(Bild: Clubic, Screenshot: CNET.de via Youtube).

Die Kamera bietet nun eine vergleichsweise höhere Auflösung von 23 Megapixel und integriert einen schnellen PDAF-Autofokus (Phase Detection Autofocus) mit 192 Fokus-Punkten, der die Szene in 30 Millisekunden erfassen soll. Außerdem wird Sony seine neue Kamera einem 1/2,2-Zoll-Sensor des Typs IMX240 und einer F1.8-Blende ausstatten. Auch eine neue  Bildstabilisierung sowie Verbesserungen für Low-Light-Aufnahmen soll es geben.

Darüber hinaus wird das Xperia Z5, das erste Sony-Smartphone sein, das über einen Fingerabdruckscanner verfügt. Wo sich dieser befindet, ist aus dem Video allerdings nicht ersichtlich gewesen. Alle drei neuen Xperia-Modell sollen eine Akkulaufzeit von zwei Tagen bieten. Ob das Z5 Premium mit seinem QHD-Display tatsächlich solange durchhält, werden aber erst Test beweisen müssen.

Die Vorstellung des Xperia Z5 sowie einer Compact und Plus- oder Premium-Version auf der IFA 2015 hatte Sony bereits bestätigt. Zudem hatte es erste Details zur Hardware der drei neuen Smartphone veröffentlicht. Nähere Details hält der Artikel Sony verrät Details zum Xperia Z5, Z5 Plus und Z5 Compact bereit.

Tags :Quellen:Xperiablog,Via:Bild & Text: Clubic, Screenshot: CNET.de via Youtube

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising