IFA: Acer Liquid Z630 im Hands-On

(Bild: Übergizmo)

Acer stellte auf der IFA in Berlin zwei Smartphones mit Mediatek-Prozessor und aktuellem Android 5.1 für unter 200 Euro vor. In einem Hands-On-Video stellen wir das größere Modell - Z630 - vor.

Acer Liquid Z630

Bild 1 von 7

Acer Liquid Z630

Wie so oft versucht Acer nicht mit Specs á la Highend oder extravaganten Materialien, sondern mit dem Preis auf sich aufmerksam zu machen. So packt der Hersteller in das Liquid Z 630 einen 5,5-Zoll-Bildschirm, der 1.280 mal 720 Pixel (HD) auflöst. Als Prozessor kommt ein Mediatek-Chip (MT6735) mit 1,3 GHz Taktung zum Einsatz, der von 2 GByte Arbeitsspeicher flankiert wird.

Der interne Speicher beträgt schlanke 16 GByte, dafür ist der Akku mit einer Kapazität von 4.000 mAh umso üppiger ausgefallen. Kombiniert mit der verhältnismäßig geringen Auflösung könnte dies für durchaus zufriedenstellende Akkulaufzeiten sorgen.

Die rückseitige Kamera knipst Bilder mit 8 Megapixel und filmt in Full-HD-Qualität. An der Front überrascht eine ebenfalls 8 Megapixel auflösende Kamera mit 84-Grad-Weitwinkelobjektiv für Gruppenselfies. Für gut belichtete Aufnahmen soll der Modus Bright Magic eingesetzt werden. Belichtung und Fokus werden manuell veränderbar sein.

Die weitere Ausstattung des Z630 umfasst WLAN 802.11 b/g/n, LTE Cat 4, Bluetooth 4.0, GPS, UMTS und Dolby-DTS-Sound-Support. Als Betriebssystem wird das aktuelle Android 5.1 eingesetzt und durch „Float Apps“ ergänzt.

Acer kündigte überdies eine S-Version des Z630 an. Sie soll eine kräftige Achtkern-CPU, 3 GByte RAM und 32 GByte internen Speicher erhalten.

Das Acer Liquid Z 630 misst 156,3 mal 77,5 mal 8,9 Millimeter. Das Smartphone soll noch im September in den Handel kommen und ab 199 Euro erhältlich sein.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising