Kindred Spirits on the Roof: Erstes unzensiertes Erotikspiel auf Steam

Kindred Spirits on the Roof

In Kindred Spirits on the Roof gilt es die Geister zweier junger Frauen in Frieden ruhen zu lassen, indem ihr die lüsternen Lichtgestalten dazu bringt, sich ineinander zu verlieben und ihr erstes Mal zu arrangieren. Doch das eigentlich Besondere daran: Es ist das erste unzensierte Erotikspiel auf Steam. Hm, warum nur?

Wenn man sich die Vergangenheit von Steams nicht jugendfreiem Spieleportfolio ansieht, könnte man auf den Gedanken kommen, in was für einer verkehrten Welt wir leben: Es geht in Ordnung, Myriaden von Menschen abzuschlachten, aber Erotik stellt ein rotes Tuch für den Betreiber Valve dar. Bisher wurden entsprechende Spiele entweder zur Selbstzensur gezwungen oder bei Nichtbeachtung komplett aus dem Angebot entfernt.

Nun, ausgerechnet wenn zwei homosexuelle japanische Geistermädchen zur Sache kommen sollen, sieht man endlich den Startpunkt für die Lockerung dieser strikten Haltung gerechtfertigt. Und irgendwo in der Ferne hören wir bereits die Sexismus-Glocken lieblich läuten. Aber sei es drum.

Wen diese Nachricht außer Liebhabern des Genres besonders freut, ist der Übersetzer der Website MangaGamer: „Das ist eine monumentale Nachricht für die gesamte Industrie. Alles wird von Beginn an offen sein; keine Off-Site-Patches oder Workarounds werden benötigt. ‚Kindred Spirits‘ wird komplett unzensiert auf Steam veröffentlicht“, so Kouryuu. „Es ist toll zu sehen, dass sich unsere jahrelangen Anstrengungen bezahlt machen und Erotik-Werke eine breitere Akzeptanz im Mainstream und als Medium für künstlerischen Ausdruck erhalten.“

Anders ausgelegt wird die Zulassung eines Yuri-Games als Zeichen einer aufgeschlossenen Gesellschaft interpretiert. „Dass explizite Beschreibungen von gleichgeschlechtlichen Beziehungen auf so einer großen Gaming-Plattform willkommen sind, ist ein wahrer Beweis für die Aufgeschlossenheit unserer Gesellschaft und dem Wunsch nach mehr Erwachsenen-Unterhaltung, die Menschen jeglicher Herkunft genießen können.“

Dass es sich bei der Veröffentlichung von Kindred Spirits on the Roof tatsächlich um ein verwertbares Zeichen der Aufgeschlossenheit handelt, ist zu bezweifeln, aber was haltet ihr unabhängig der sexuellen Ausrichtung davon? Ist es zu befürworten, dass Steam sich diesem Genre öffnet?

Tags :Quellen:MangaGamerVia:Der Standard.at
  1. Hi,

    meiner Meinung ist, dass es die falsche Richtung von Steam wäre Sexspiele anzubieten, weil es nur auch Games sind.

    Um es zu verdeutlichen wie ich es sehe, hier ein Beispiel.
    Stellt euch vor, jede Kinderspielzeugabteilung würde Sexspielzeug neben den Kuscheltieren anbieten, weil es auch ein Spielzeug ist.

    Moralisch ein NOGO oder gibt es in Deutschland aufgeschlossene Eltern die mit Ihren Kindern bei Beate Uhse shoppen gehen???

    Solche Sex-Games sollte Beate Uhse oder anderer Sexshop verkaufen, so würde es neben den anderen Sexzeug besser im Regal liegen, als in der Kinderspielzeugabteilung.

    Gruß Thomas

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising