IFA: Asus ROG GX700 – wassergekühltes Gaming-Notebook im Hands-On

(Bild: Übergizmo)

Das ROG GX700 kommt als weltweit erstes Notebook mit Wasserkühlung für den übertaktbaren K-Prozessor der sechsten Core-i-Generation (Skylake). Die kräftige CPU soll Spiele auf dem 4K-Display flüssig abspielen und eine hoffentlich erstklassige Gamingerfahrung liefern. Wir haben uns den feuchten Traum für Gamer im Umfeld der IFA angesehen.

Asus ROG GX 700

Bild 1 von 11

Asus ROG GX700

Die Auflösung des Bildschirms beträgt wahlweise 3.840 mal 2.160 Pixel bei einer Diagonale von 17,3 Zoll. Das IPS-Panel ist entspiegelt, um auch bei Sonneneinstrahlung eine möglichst gute Anzeige zu gewährleisten. Neben einer angepassten Tastatur bietet das ROG GX700 unter anderem einen HDMI-Anschluss, einen Kopfhörer- sowie Mikrofonanschluss, drei USB-Steckplätze, einen SD-Kartenleser oder auch einen Ethernet-Anschluss.

Am auffälligsten ist die Docking-Station mit großer Wasserkühlung, die die Leistung der GPU um rund 80 Prozent erhöhen kann. Sie wird an der Rückseite des ROG GX700 angeschlossen. Im Inneren des Notebooks wird ein neuer Intel Core i7 Skylake-Prozessor der 6. Generation, der als K-Modell einen offenen Multiplikator besitzt, werkeln und das ROG GX700 zusätzlich übertakten. An Arbeitsspeicher sind bis zu 64 GByte möglich.

Da Asus die Highend-Specs in ein Notebook verbaut hat, wird auch erwartet, das Gerät relativ leicht transportieren zu können. Der sperrige Wasserkühler lässt bereits vermuten, dass man das Gaming-Paket nicht ganz einfach mitschleppt und die beste Performance nur zuhause erreicht.

Tatsächlich sind Pumpe, Radiator und Ausgleichsbehälter aber nicht fest integriert – sie befinden sich im hinten überstehenden Dock. Beim Magazin Heise vermutet man darauf aufbauend einen hybriden Wasser-Luft-Kühler, der im Notebook sitzt und eine gewisse Performance auch unter Gewährleistung der Mobilität erreicht.

Unklar ist bis dato, wann das ROG GX700 erscheint und wie viele tausend Euro es kosten wird. Ebenso fehlen Angaben zum genauen Gewicht, dass beim ROG GX700 relativ hoch ausfallen dürfte.

Das Asus ROG GX700 im Hands-On:

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising