IFA: Huawei G8 – 400-Euro-Smartphone im Hands-On

(Bild: Übergizmo)

Huawei zeigt auf der IFA in Berlin derzeit unter anderem das Smartphone G8. Das Mittelklasse-Gerät kommt mit Achtkern-Prozessor, Full-HD-Auflösung, 3 GByte RAM und vielem mehr. Wir haben unsere ersten Eindrücke im Video festgehalten.

Huawei G8

Bild 1 von 9

Huawei G8

Die große IFA-Aufmerksamkeit im Bezug auf Huawei wurde natürlich dem neuen Mate S zuteil, das unter anderem die „Force Touch“-Technologie des neuen Apple iPhones vorwegnahm. In dessen Schatten gedieh jedoch ein Mittelklasse-Smartphone, das eigentlich schon fast keine Mittelklasse mehr ist.

Zum Einen besitzt das Metall-Smartphone G8 den gleichen multifunktionalen Fingerabdrucksensor wie das Mate S, darüber hinaus lassen sich in das G8 entweder zwei SIM-Karten oder eine SIM-Karte mitsamt einer MicroSD-Karte (maximal 128 GByte) stecken. LTE, UMTS, Quadband-GSM und WLAN 802.11 b/g/n beherrscht das Huawei G8 ebenso wie Bluetooth 4.1. Außerdem sind ein GPS-Empfänger und NFC-Chip im Smartphone verbaut.

Lies auch: Das Huawei Mate S im druckintensiven Hands-On

Der Qualcomm Snapdragon 615 Octa-Core-Prozessor taktet nach dem Big-Little-Prinzip auf vier Kernen mit 1,5 GHz sowie auf vier weiteren Kernen mit 1,2 GHz. Der 64-Bit-fähigen CPU stehen außerdem 3 GByte Arbeitsspeicher zur Seite. Der interne Speicher wird mit 32 GByte angegeben.

Mit 5,5 Zoll Diagonale fällt das Display ebenso groß aus wie beim Mate S. Die Auflösung des IPS-Panels beim Huawei G8 beträgt 1.920 mal 1.080 Pixel. Der fest verbaute Akku des G8 weist eine Kapazität von 3.000 mAh auf und soll damit 12,5 Tage Standby-Zeit im LTE-Netz schaffen.

Hinzu kommen eine 13-Megapixel-Kamera mit Dual-LED-Blitz, optischem Bildstabilisator und RGBW-Sensor sowie eine 5-Megapixel-Kamera an der Front. Das Betriebssystem ist Android 5.1.1 Lollipop mit Huaweis Benutzeroberfläche Emotion UI 3.1.

Das Huawei G8 soll in Deutschland Mitte Oktober in verschiedenen Gehäusefarben erscheinen und ab 399 Euro UVP erhältlich sein. Auch eine Dual-SIM-Version des G8 wird es dann geben.

Das Huawei G8 im Hands-On auf der IFA

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising