Abgehoben: Bastler baut funktionstüchtiges Flugzeug aus 54 Drohnenpropellern

Selbstgebasteltes Drohnen-Flugzeug (Bild: Youtube.com)

Auch wenn die Kommerzialisierung der Luftfahrt schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, lässt die „Faszination fliegen“ nicht nach. Der beste Beweis dafür: Youtuber gasturbine101, erfolgreicher Antwortgeber auf die Frage, wie viele Drohnenpropeller man benötigt, um gen Himmel zu steigen. 54.

The Swarm“, so nennt der Hobby-Bastler sein Flugobjekt. Es besteht aus 54 handelsüblichen Drohnenpropellern. Die Summe ergab sich aus der hexagonalen Form des Apparats; in der Mitte könnten noch sechs weitere platziert werden. Seiner Schätzung zufolge trägt das Drohnen-Flugzeug ein Gewicht von ca. 160 Kilogramm. Er hob ab mit einer Gesamtlast von 148 Kilogramm.

Kostenpunkt: ca. 8.000 Euro.
Aber es funktioniert.
Deshalb: gute Investition!

Ebenfalls interessant: Adler gegen Drohne – 1:0 für die Natur

Tags :Quellen:gasturbine101 auf YoutubeVia:Technabob.com
  1. Herr Wilke, 54 Rotoren, nicht Drohnen. Im Titel genauso. Das ist dann auch keine Drohne mehr, weil Drohne unbemanntes Luftfahrzeug bedeutet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising